Pressemeldung:
KPMG Kunstabend am 6. Oktober

Der KPMG Kunstabend lockt am ersten Mittwoch im Oktober wieder mit verschiedenen Themenführungen in K20 Grabbeplatz und K21 Ständehaus. In diesem Monat steht auch eine Abendveranstaltung zur Beuys-Ausstellung [...]

Der KPMG Kunstabend lockt am ersten Mittwoch im Oktober wieder mit verschiedenen Themenführungen in K20 Grabbeplatz und K21 Ständehaus. In diesem Monat steht auch eine Abendveranstaltung zur Beuys-Ausstellung auf dem Programm. Alle Ausstellungen der Kunstsammlung Nordrhein-Westfalen sind bei freiem Eintritt ab 18.00 bis 22.00 Uhr geöffnet.

Die Pflanzaktion „7000 Eichen“ gehört ohne Zweifel zu den spektakulärsten Projekten im Werk von Joseph Beuys. Bei der documenta 7 in Kassel 1982 gestartet und erst nach dem Tod des Künstlers 1987 vollendet, entfaltet die Aktion mit ihrem sozialen wie ökologischen Anspruch bis heute ihre Wirkung. Unter dem Motto „Stadtverwaldung statt Verwaltung“ pflanzten Beuys und seine Helfer ausgehend von Kassel im Laufe der Jahre 7000 Bäume und markierten sie mit Basaltstelen. Dies dokumentiert im Trinkaus-Auditorium der Kunstsammlung Nordrhein-Westfalen am Grabbeplatz ein 22-minütiger Film, der beim KPMG-Kunstabend zu sehen sein wird. („Joseph Beuys 7000 Eichen“/2010 Regie: Fabian Püschel.)

Im Mittelpunkt eines anschließenden Podiumsgesprächs mit Johannes Stüttgen, Künstler und langjähriger Beuys-Mitarbeiter, steht die von Joseph Beuys entwickelte Idee der Sozialen Plastik. Ausgehend von der Vorstellung des „Erweiterten Kunstbegriffs“ meinte der prominente Künstler damit das soziale Handeln aller Menschen als gemeinsamer Gestaltungsakt der Gesellschaft. Hiermit sprengte Beuys den traditionellen Rahmen eines rein ästhetisch aufgefassten Kunstwerkes.  

Die Kunstsammlung bietet im Ständehaus und am Grabbeplatz ab 18.00 Uhr kostenlose öffentliche Führungen an:

18.00 Uhr: Gemischtes Doppel: Dialogführung

18.00/19.00 Uhr: Werke im Zwiegespräch

18.00/19.00 Uhr: Themenführungen

19.00 Uhr: Curator’s Choice

19.00 Uhr: A Gallery Talk in English

 

Die Führungen finden jeweils in K20 Grabbeplatz und K21 Ständehaus zeitgleich statt, wo neben den Ausstellungen „Joseph Beuys. Parallelprozesse“ und „Auswertung der Flugdaten. Kunst der 80er: Eine Düsseldorfer Perspektive“ auch die Sammlungen zu sehen sind. Zudem ist das Schmela Haus, dritter Standort der Kunstsammlung, an diesem Abend geöffnet.