Thomas Struth

Thomas Struth, Paradise 9, Xi Shuang Banna, China, 1999, (Detail), Chromogener Abzug, 269,4 × 339,4 cm © Thomas Struth 2010/11

Thomas Struth in Kooperation mit Frank Bungarten

Musik

26.02. – 19.06.2011
K20 GRABBEPLATZ

Parallel zur Ausstellung Thomas Struth - Fotografien 1978-2010 präsentiert der Künstler in Kooperation mit dem Gitarristen Frank Bungarten Musik im Labor, dem Ausstellungsraum der Abteilung Bildung. Das Projekt bildet einen anregenden akustischen Kontrast zu den vielfältigen visuellen Eindrücken, die die Besucher beim Ausstellungsrundgang erfahren. Musik lässt sie die Kunstwerke der Sammlung in einem erweiterten Kontext sinnlich erleben. Zu hören ist eine Musikauswahl von Struth und Bungarten, die Werke unterschiedlicher Kulturen und Genres zusammenführt.

Als besondere Höhepunkte des Projekts finden im Labor an fünf Sonntagen im Mai und Juni Meisterkurse vor Publikum statt, bei denen hochkarätige Musiker Unterrichtseinheiten geben. Die Besucher können so die Erarbeitung eines Musikstückes miterleben und dessen Perfektionierung nachvollziehen. Dieser Blick hinter die Kulissen veranschaulicht die musikalische Entwicklung, die den Aufnahmen, wie sie im Labor zu hören sind, vorangeht. Schaffensprozesse werden offen gelegt, die sich auch auf die Bildende Kunst übertragen lassen.


Das Projekt wird unterstützt von MDG – Musikproduktion Dabringhaus und Grimm, Steinway-Haus Düsseldorf GmbH, Galerie frankandoliver und sipgate.

Weitere Informationen

sipgate

 

Meisterkurse

  • 08.05.2011
    Steffen Schleiermacher: Klavier
    Walter Fähndrich: Viola, Improvisation
  • 15.05.2011 
    Frank Bungarten: Gitarre
    Evan Parker: Saxophone, Improvisation
  • 22.05.2011  
    Heiko ter Schegget: Blockflöte, historische Aufführungspraxis
    Christian Bollmann: Obertongesang, Improvisation
  • 29.05.2011 
    Andrea Lieberknecht: Flöte
    Dag Jensen: Fagott
  • 05.06.2011  
    Liane Keegan: Gesang
    Markus Stockhausen: Intuitive Music and More, Improvisation