Paul Klee

Paul Klee, Kleinode, 1937, © VG Bild-Kunst, Bonn 2010
Paul Klee, Kleinode, 1937, © VG Bild-Kunst, Bonn 2010

Ein Überblick über die Kollektion muss bei den Arbeiten von Paul Klee (1879 -1940) beginnen. Die zunächst 88 Werke bilden den Grundstock der Kunstsammlung Nordrhein-Westfalen. Sie gehörten ursprünglich einem Privatsammler aus dem amerikanischen Pittsburgh. Für die vom Land Nordrhein-Westfalen angekauften Gemälde, Zeichnungen und farbigen Arbeiten auf Papier wurden 6 Millionen D-Mark gezahlt, eine Summe, die damals zwar hoch erschien, heute jedoch als lächerlich gering betrachtet werden muss.

MEHR

Picasso und Kubismus

Pablo Picasso, Frau vor dem Spiegel, 1937, © Sucession Picasso/ VG Bild-Kunst, Bonn 2010
Pablo Picasso, Frau vor dem Spiegel, 1937, © Sucession Picasso/ VG Bild-Kunst, Bonn 2010

Zu den Werkgruppen einzelner Künstler gehören zwölf Arbeiten von Pablo Picasso (1881 – 1973), die fast alle wichtigen Schaffensphasen des Künstlers umfassen. Zu den thematischen Schwerpunkten des Kubismus in der Kunstsammlung gehören Werke unter anderem von Pablo Picasso, Fernand Léger, Juan Gris und Georges Braque.

MEHR

Surrealismus

René Magritte, das Vergnügen, 1927, © VG Bild-Kunst, Bonn 2010
René Magritte, das Vergnügen, 1927, © VG Bild-Kunst, Bonn 2010

Ein weiterer wichtiger Fokus der Kunstsammlung liegt auf der „Pittura Metafisica“ mit Gemälden von Giorgio de Chirico (1888–1978) sowie auf den Arbeiten des Surrealismus.

MEHR

Amerikanische Kunst nach 1945

Jackson Pollock, Number 32, 1950, © Pollock-Krasner Foundation/ VG Bild-Kunst, Bonn 2010
Jackson Pollock, Number 32, 1950, © Pollock-Krasner Foundation/ VG Bild-Kunst, Bonn 2010

Einen weiteren herausragenden Akzent in der Kunstsammlung setzt mit etwa 40 Arbeiten die amerikanische Kunst nach 1945. Das monumentale Werk Number 32 von Jackson Pollock (1912–1956) aus dem Jahr 1950 ist eines der wenigen wandfüllenden „Drip Paintings“ des Künstlers und gehört zu den bedeutendsten Beispielen der abstrakten expressionistischen Malerei. Zu den vier Werken von Robert Rauschenberg (1925–2008) zählt das 1957 entstandene Wager, eines der größten und komplexesten seiner „Combine Paintings“.

MEHR

Foto und Video

Bernd und Hilla Becher, Hochofenköpfe, 1963-95, © Hilla Becher
Bernd und Hilla Becher, Hochofenköpfe, 1963-95, © Hilla Becher

Die Bedeutung, die die künstlerische Fotografie in den vergangenen zwei Jahrzehnten gewonnen hat, reflektieren die Werke Bernd und Hilla Bechers (1931–2007 und *1934), von denen die Kunstsammlung sechs Serien und drei Einzelwerke erworben hat.

MEHR

Joseph Beuys

Joseph Beuys, Palazzo Regale, 1985, © VG Bild-Kunst, Bonn 2010
Joseph Beuys, Palazzo Regale, 1985, © VG Bild-Kunst, Bonn 2010

Die Grenzen zwischen den traditionellen Gattungen wie Malerei, Skulptur oder Zeichnung haben Künstler aus ganz unterschiedlichen Gründen immer wieder herausgefordert. Ein bedeutender Künstler, der aus den spezifischen Eigenschaften des verwendeten Materials seine Inhalte kreierte, war Joseph Beuys (1921–1986). Im Jahr 1992 ist es gelungen, das Spätwerk Palazzo Regale (1985) für die Kunstsammlung zu erwerben.

MEHR

Raum- installationen

Imi Knoebel, Genter Raum, 1979/80, © Imi Knoebel/VG Bild-Kunst, Bonn

Rauminstallationen und Künstlerräume gehören zu den Schwerpunkten der Kunstsammlung, die seit einigen Jahren kontinuierlich ausgebaut werden.

MEHR

Gegenwarts- kunst

Thomas Schütte, Bronzefrau (Nr. 6), 2001, © VG Bild-Kunst, Bonn 2010

Im Jahr 2005 konnte die Privatsammlung von Simone und Heinz Ackermans mit 150 Arbeiten internationaler Gegenwartskunst durch das Land Nordrhein-Westfalen erworben werden, nachdem ausgewählte Arbeiten von 2002 bis 2005 bereits in K21 gezeigt worden waren. Der Schwerpunkt der Sammlung Ackermans liegt auf der Kunst seit den 1980er Jahren, auf figurativen Skulpturen, fotografischen Arbeiten, Installationen sowie Film- und Videoarbeiten.

MEHR