Linklaters- Thementage

Foto: Wilfried Meyer

Für die ganze Familie

An drei Terminen im Jahr werden in der Kunstsammlung Nordrhein-Westfalen besondere Thementage für die ganze Familie ausgerichtet. Im Mittelpunkt stehen die faszinierenden Gemälde und Fotografien, Videos, Skulpturen und Installationen, die in den aktuellen Ausstellungen dort zu sehen sind. Während sich die Kinder in Workshops kreativ und spielerisch an die Kunst herantasten, haben die Erwachsenen die Gelegenheit, die Werke, Methoden und Intentionen der Künstler in Führungen und Gesprächen mit Experten zu diskutieren.

Die Thementage werden gefördert von der Kanzlei Linklaters.


Zeitraffer-Film "Aufstand der Formen"

Beim Linklaters-Thementag "Spiel mit Geometrie" im Januar 2015 entstand im K21 ein Zeitrafferfilm, der den Workshop "Aufstand der Formen" aus ungewohnter Perspektive zusammenfasst:

Youtube-Kanal


Zeitraffer-Film "Materialschlacht"

Beim Linklaters-Thementag "Materialschlacht" im April 2016 entstand auf der Piazza des K21 ein weiterer Zeitrafferfilm:

Youtube-Kanal

 

Licht ins Dunkel

Linklaters-Thementag für die ganze Familie

anlässlich der Ausstellung Akram Zaatari – Against Photography. Eine kommentierte Geschichte der Arab Image Foundation

K21 Ständehaus
Sonntag, 19. November 2017
11.00 – 17.00 Uhr

Eintritt frei!


Programm:

11.00 – 17.00 Uhr
Die Welt in 1001 Bildern
Offene Workshops auf der Piazza und in den Studios von K21

11.30 – 12.30 Uhr
Familienführung: Cheese!

12.30 – 13.30 Uhr
Kinderführung: Fotografische Zeitreise
(für Kinder ab 5 Jahren)

12.30 – 13.30 Uhr
Erwachsenenführung: Akram Zaatari – Against Photography

14.00 – 15.00 Uhr
Familienführung: Unfälle aller Art

15.00 – 16.00 Uhr
Kinderführung: Leben in Schwarz-Weiß
(für Kinder ab 5 Jahren)

15.00 – 16.00 Uhr
Erwachsenenführung durch die Ausstellung
mit Kuratorin Doris Krystof

15.00 – 16.00 Uhr
Ausstellungsführung: Akram Zaatari – Against Photography

16.00 – 17.00 Uhr
Ausstellungsführung: K21 Künstlerräume


Bitte beachten Sie, dass die Installation "in orbit" von Tomás Saraceno an diesem Tag nicht begehbar ist.