Freundeskreis

Robert Rademacher, Vorsitzender der Gesellschaft der Freunde, mit Marion Ackermann, Preview anlässlich der Wiedereröffnung der Kunstsammlung, 2010, Foto: Sebastian Drüen
Robert Rademacher, Vorsitzender der Gesellschaft der Freunde, mit Marion Ackermann, Preview anlässlich der Wiedereröffnung der Kunstsammlung, 2010, Foto: Sebastian Drüen

Gesellschaft der Freunde der Kunstsammlung
Nordrhein-Westfalen e.V.

Ständehausstraße 1
40217 Düsseldorf

Tel. 0211.32 22 30
Fax 0211.32 07 43
gesellschaft-der-freunde(at)kunstsammlung.de

 

Jutta Müller, M.A.
Geschäftsführerin
jmueller(at)kunstsammlung.de

Mara Stock, M.A.
Projektorganisation
stock(at)kunstsammlung.de

 

Folgen Sie uns auf Facebook.

 
 

Gesellschaft der Freunde der Kunstsammlung
Nordrhein-Westfalen e.V.

Die Gesellschaft der Freunde der Kunstsammlung Nordrhein-Westfalen e.V. begleitet die Kunstsammlung seit dem Jahre 1968. Die Aufgaben des Vereins sind nirgendwo präziser beschrieben als in der Satzung: die ideelle und materielle Förderung der Kunstsammlung Nordrhein-Westfalen. Dabei steht im Vordergrund der Erwerb von Kunstwerken. So sind im Laufe der Jahre viele sonst unerreichbare Wünsche der Kunstsammlung erfüllt worden.

Um den nunmehr mit drei Häusern K20 Grabbeplatz, K21 Kunstsammlung Nordrhein-Westfalen und Schmela Haus deutlich größer gewordenen Anforderungen gerecht werden zu können, benötigt der Förderverein auch eine stetig größer werdende Zahl von „Freunden“, die bereit sind, dieses international höchst angesehene Museum moderner und zeitgenössischer Kunst sowohl ideell als auch materiell zu fördern.

Wer sich außerhalb von Düsseldorf durchaus nachvollziehbar zunächst einmal den Museen in seiner eigenen Stadt verbunden fühlt, der möge, wenn er in Nordrhein-Westfalen lebt, nicht vergessen: Die Kunstsammlung Nordrhein-Westfalen ist auch „sein“ Museum, da es ja nicht ein Düsseldorfer Museum, sondern die „Staatsgalerie“ des Landes Nordrhein-Westfalen ist. Es gibt viele gute Gründe, Mitglied in der Gesellschaft der Freunde der Kunstsammlung Nordrhein-Westfalen zu werden. Eine ausführliche Informationsbroschüre kann im Vereinsbüro der Gesellschaft angefordert werden.

 

Robert Rademacher
Vorsitzender