Ankündigung: Big Picture II (Zeitzonen) ab 09.12.2011

Erleben und Erinnern von Zeit stehen im Mittelpunkt von Big Picture II (Zeitzonen): Die 19 zumeist raumgreifenden Werke umfassen bewegte ‚Zeit-Bilder‘ als Film- und Video ebenso wie installative Arbeiten. Im eigens dafür gestalteten Untergeschoss von K21 Ständehaus werden damit unterschiedlichste Formen der „Sichtbarmachung“ und der Erfahrung von Zeit erlebbar. Konzepten des vermeintlich schieren Registrierens von Zeit stehen eher erzählerische Dispositionen von historischer Zeit entgegen.

So reicht die Ausstellung von On Kawaras Soundarbeit One Million Years als Untersuchung des Phänomens Zeit bis zu Ana Torfs’ Rückgriff auf den Prozess zum Mord an Rosa Luxemburg und Karl Liebknecht im Jahr 1920. Eine ganze Reihe von Videos aus 40 Jahren erinnert in Big Picture II auch an die   Düsseldorfer Kunstprofessorin Nan Hoover, die in diesem Jahr 80 Jahre alt geworden wäre. Kennzeichnend für die Werke der 2008 gestorbenen Video-Pionierin ist das Phänomen der „Zeitdehnung“ durch einen verzögerten Rhythmus der Bilder.

Fast 40 000 Besucher haben seit vergangenem März Big Picture (Orte/Projektionen) als Start der insgesamt dreiteiligen Reihe gesehen. Die neue Präsentation Big Picture II (Zeitzonen) setzt nun das Projekt des „großen Überblicks“ über die relativ neue  Gattung raumgreifender Film- und Video-Installationen fort, die nur mit großem technischen Aufwand und daher nur äußerst selten gezeigt werden können. Bis auf zwei Leihgaben stammen alle präsentierten Werke aus dem Besitz der Kunstsammlung Nordrhein-Westfalen.

Liste der Künstler: Herbert Brandl, Danica Dakić, Hanne Darboven, Thomas Demand, Lucinda Devlin, Jochem Hendricks, Martin Honert, Nan Hoover, On Kawara, Dieter Kiessling, Korpys/Löffler, Angela Melitopoulos, Ron Mueck, Jason Rhoades, Hito Steyerl, Ana Torfs, Bill Viola und Samuel Beckett


09.12.2011 - 01.04.2012
Big Picture II (Zeitzonen)

K21 STÄNDEHAUS

Kuratorin: Doris Krystof
Kuratorische Assistenz: Maria Anna Bierwirth