Kinder-Ferienaktion: Die Linien sorgen wenigstens für Ordnung – vom Gegenstand zur Abstraktion bei Piet Mondrian (5 – 6 Jahre)

Aktionen

Di, 27.12., / Mi, 28.12., 10.15 – 13.15 Uhr

K20

New York City I, 1941, Öl/Papier/L, 120 x 115,2 cm, Kunstsammlung Nordrhein-Westfalen ©2022 Mondrian/Holtzman Trust

Wie kam der Niederländer Piet Mondrian auf die Idee, Bilder aus Linien und bunten Flächen zu malen? Auf den Spuren des Künstlers begeben wir uns auf die Suche nach Linien, Formen und Farben im Museum. Mit dem Fotoapparat halten wir Augenblicke fest, die Licht und Schatten auf  die Wände zeichnen. So wollen wir gemeinsam einen abstrahierenden Blick auf die Welt probieren.

Entgelt: 16 € plus 4 € Materialkosten
Leitung: Julia Latzel


Weitere Termine:
Di, 27.12., 10.15 – 13.15 Uhr
Mi, 28.12., 10.15 – 13.15 Uhr

Übersicht

Termin:
Di, 27.12., / Mi, 28.12., 10.15 – 13.15 Uhr

Weitere Veranstaltungen
  • Kinderführung: Kleines blaues Fenster – Farbflächen in Mondrians Kompositionen (ab 5 Jahren)

    Führung
    Sonntag (jeden 2. und 4. im Monat), 15 – 16:30 Uhr

    K20

  • Kinderführung: Der Beat von Piet – akustische Klänge in Piet Mondrians Werk (ab 5 Jahren)

    Führung
    Sonntag (jeden 2. und 4. im Monat), 15 – 16:30 Uhr

    K20

  • Kinderführung: Von Mühlen und Wäldern – Piet Mondrian geht spazieren (ab 5 Jahren)

    Führung
    Sonntag (jeden 2. und 4. im Monat), 15 – 16:30 Uhr

    K20

  • Kinderführung: Lebender Gleichklang – Rhythmus, Farbe und Form bei Piet Mondrian (ab 5 Jahren)

    Führung
    Sonntag (jeden 2. und 4. im Monat), 15 – 16:30 Uhr

    K20