KPMG-Kunstabend im Februar

KPMG-Kunstabend
Mi, 03.02.
20 Uhr

Foto Ralph Goertz © IKS-Medienarchiv

Anlässlich des digitalen KPMG-Kunstabends am 3. Februar haben Sie Gelegenheit, den Künstler Thomas Ruff und sein Werk in einem filmischen Porträt kennenzulernen. In Zusammenarbeit mit dem Filmemacher und Fotokurator Ralph Goertz präsentiert die Kunstsammlung Nordrhein-Westfalen exklusiv den Director’s Cut seines Dokumentarfilms „Thomas Ruff. Fotografien 1979–2020" mit neuem, bislang unveröffentlichtem Material.*

Über viele Jahre hinweg durfte der Filmemacher Ralph Goertz den Künstler Thomas Ruff in seinem Studio, beim Fotografieren, bei der Bildbearbeitung und bei der Einrichtung seiner Ausstellungen begleiten. So zeichnet der Film den Weg des Künstlers von den großformatigen Porträts, mit denen der Becher-Schüler in den späten 1980er Jahren bekannt wurde, über Serien wie jpegs, nudes, m.a.r.s. bis zu den Tableaux chinois nach und zeigt, wie Thomas Ruff immer wieder aufs Neue das Medium Fotografie befragt. Der Film gewährt Einblicke in die Denk- und Arbeitsweise eines Künstlers, der international zu den bedeutendsten seiner Generation zählt.

*= Filmvorführung beendet


Keine Anmeldung erforderlich.
Der Film ist exklusiv am
03.02 um 20 Uhr auf dieser Seite zu sehen.

Laufzeit:
Mi, 03.02., 20 – 21 Uhr

Besucherservice
Anmeldungen, Fragen und Informationen
Tel. (+49) (0)211 8381-204
service@kunstsammlung.de
Montag – Donnerstag 10 – 17 Uhr
Freitag 10 – 13 Uhr