Neujahrskonzert in K21 im Rahmen des KPMG-Kunstabends

KPMG-Kunstabend

Mi, 10.1., 19.30 Uhr

K21

Eintritt frei

© Leonhard Bartussek

Das Liquid Music Collective spielt neue Flüssige Musik von Leonhard Bartussek
Flüssige Musik – was ist das? In diesem Meta-Genre greifen unterschiedliche Musikstile ineinander: Verschiedenartige Elemente klassischer und barocker Musik, experimentelle
Verfahren, Pop, argentinische und andere außereuropäische Einflüsse verschmelzen zu einer neuen Kunstmusik. Eine neue Metamoderne entsteht. Klänge werden in einen vibrierenden Schwebezustand gebracht. Konzentriert und präzise ausformuliert, bleibt die Musik zugleich offen und fragmentarisch. Die Flüssige Musik entwickelt sich zwischen Gegensatzpaaren wie konzentriert/expansiv, hell/dunkel, dynamisch/statisch, horizontal/vertikal, meditativ/immersiv. Sie integriert diese Gegensätze in ein feines, musikalisches Gewebe, das die Fantasie anregt und unmittelbar emotional berührt. Eigens für das KPMG-Neujahrskonzert wird die Musik visuell durch Projektionen erweitert.

Das Liquid Music Collective wurde von dem österreichischen Komponisten Leonhard Bartussek gegründet und besteht aus einem Ensemble von bis zu zehn Instrumentalist*innen und drei Sänger*innen. Bartussek studierte an der Juilliard School in New York, war Mitglied des argentinischen Tango-Punk-Kollektivs „Astillero“ in Buenos Aires und spielte als Barockmusiker auf vielen der großen Konzertbühnen dieser Welt. Seine Projekte an der Schnittstelle zur Bildenden Kunst wurden im Lincoln Center New York, beim zamus festival Köln und jüngst im Bozar in Brüssel aufgeführt. Mit auf der Bühne beim Neujahrskonzert ist der renommierte Countertenor Valer Sabadus, der nicht zuletzt aus der Hauptrolle in Händels „Xerxes“ an der Deutschen Oper am Rhein bekannt ist.


Termin:
Mi, 10.1., 19.30 Uhr

Eintritt frei