Gespräch: Die Malerei Chaïm Soutines. Jutta Koether und Markus Lüpertz im Gespräch mit Georg Imdahl

KPMG-Kunstabend

Mi, 6.12., 20 – 22 Uhr

K20

Eintritt frei

Die Malerei Chaïm Soutines
Die Künstler*innen Jutta Koether und Markus Lüpertz im Gespräch mit Georg Imdahl, Kritiker

Chaïm Soutine wurde schon zu Lebzeiten von seinen Kolleg*innen geschätzt und verehrt. Bis heute ist er für viele Maler*innen Orientierung, Bezugsgröße und Mythos. Aus Anlass der großen Retrospektive mit 64 Werken sprechen an diesem Abend zwei prominente zeitgenössische Maler*innen über ihren persönlichen Blick auf seine Werke und Soutines Einfluss auf verschiedene Generationen von Künstler*innen. So diskutieren Jutta Koether und Markus Lüpertz mit dem Kritiker Georg Imdahl. Mit ihren unterschiedlichen Perspektiven auf das Werk beleuchten unsere Gäst*innen das Phänomen Soutine und die Faszination, die bis heute von seiner Malerei ausgeht.

Auditorium, K20 Kunstsammlung Nordrhein-Westfalen
Eintritt frei im Rahmen des KPMG-Kunstabends
Keine Anmeldung erforderlich


Termin:
Mi, 6.12., 20 – 22 Uhr

Eintritt frei