space for solidarity
Lygia Pape

Kalender

Der Eintritt und die Teilnahme an Veranstaltungen sind im OPEN SPACE kostenfrei.

Zu allen Veranstaltungen ist eine Anmeldung notwendig. Es gelten die aktuellen Maßnahmen der Corona-Schutzverordnung. Hinweise finden Sie hier.

An den Tagen ohne Programm gibt es die OPEN DAYS.
Tage, an denen Sie ohne Anmeldung einfach vorbeikommen und die verschiedenen Angebote vor Ort für sich nutzen können.

Talks

Für die Eröffnung des OPEN SPACE am 12. November und an ausgewählten Sonntagen steht die Gesprächsreihe „Vom Denken zum Handeln“ auf dem Programm. Diskutieren Sie mit Expert*innen über Themen der Klimagerechtigkeit, der Ökonomie, der Stadtgestaltung, der schrumpfenden Lebensräume, wachsender sozialer und ökonomischer Ungleichheit und gemeinsamer Handlungsspielräume in Gegenwart und Zukunft.

Das Format der Talks setzt sich an einigen Mittwochabenden fort.

Lesung Film Performance

Nicht nur Talks: die Mittwochabende im OPEN SPACE bieten ein vielfältiges Programm. Ob Tanz- und Videoperformance, Lesungen, ein Poetry Slam als Auftakt des Jahres 2022 oder die Präsentationen von zwei sehenswerten Dokumentarfilmen.

Auch hier gilt wie für alles andere auch im OPEN SPACE: Eintritt frei!

Workshops

Das gemeinsame Tun steht im Fokus der thematisch breit gefächerten Workshops.

So lädt etwa die Reihe „Schools of Rebellion“ Erwachsene dazu ein, mit Techniken des kreativen Widerstands zu experimentieren. Der Tänzer Ray Milan führt in die Kunst des Voguing ein und Michael Bonke vom Ökotop Heerdt bietet Workshops im Gemüse fermentieren an.

Familien können sich u.a. an vier Sonntagen von Schüler*innen der Montessori-Schule die Kunst im K20 erklären lassen oder an den zahlreichen Workshops des Thementags am 23. Januar teilnehmen.

Führungen

Jeden Mittwochabend um 18 Uhr starten die „Kunstgespräche“ im OPEN SPACE, um ihren Weg in den Sammlungsräumen des K20 fortzusetzen. Das Besondere: Gäste aus Bereichen wie Biologie, Religion oder Recht erweitern mit ihren Perspektiven den Blick auf die Kunstwerke.

An ausgewählten Terminen am Wochenende schließen sich intensive Gespräche über Aspekte des Anthropozäns an, für die die Teilnehmenden den OPEN SPACE in Richtung Stadtraum verlassen.

Aktionen

Die Aktionen im OPEN SPACE finden vor allem rund um das Eröffnungswochenende am 13. und 14. November statt. In einem Praxisworkshop mit raumlaborberlin wird der OPEN SPACE um eine Archivwand bereichert, die die Teilnehmenden gemeinsam konzipieren und herstellen. Ein alternatives Zahlungsmittel oder der Umgang mit Saatgut werden in weiteren Aktionen vorgestellt. Familien sind eingeladen, ihre Stimme für das imaginäre Stadtparlament abzugeben.

OPEN DAYS

Während der OPEN DAYS heißt es: Kommen Sie einfach vorbei und nutzen Sie gemeinsam mit Ihrer Familie und Ihren Freund*innen die vielfältigen Möglichkeiten des OPEN SPACE mitten in der Düsseldorfer Innenstadt!

Eintritt frei!