Chronologie der Veranstaltungen und Workshops

 
Foto: Kunstsammlung Nordrhein-Westfalen

Konferenzen

20. – 22.01.2016
K20 Grabbeplatz

Internationale Konferenz: museum global? Multiple Perspektiven auf die Kunst, 1904-1950


MEHR

 

18. – 20.01.2017
K20 Grabbeplatz

Wem gehört das Museum? Fragen und Bedingungen musealer Vermittlung im globalen Kontext

MEHR

 
Chika Okeke-Agulu während seines Workshops. Foto: Kunstsammlung Nordrhein-Westfalen/Th. Kretschel

Workshops

03.08.2016
Workshop mit Partha Mitter

Partha Mitter ist Autor und emeritierter Professor für Kunstgeschichte (Universität Sussex), spezialisiert auf die Geschichte der modernen Kunst und Identität in Indien sowie die Rezeption indischer Kunst im Westen.

Partha Mitter im Interview
MEHR

06.07.2016
Workshop mit Chika Okeke-Agulu, Princeton University, Princeton

Chika Okeke-Agulu ist Associate Professor am Department of Art and Archeology (Center for African American Studies), Princeton University, Princeton.

13.05.2016
Workshop mit Simone Wille, Wien

Simone Wille ist Kunsthistorikerin und derzeit Lehrbeauftragte an der Universität Innsbruck. Ihr Forschungsprojekt „Patterns of Trans-regional Trails. The materiality of art works and their place in the modern era. Bombay, Paris, Prague, Lahore ca. 1920s to early 1950s” wird vom Wissenschaftsfond (FWF) in Österreich gefördert.

26.11.2015
Workshop mit Ansgar Schnurr, Justus-Liebig-Universität, Gießen

Ansgar Schnurr ist Professor für Kunstpädagogik mit Schwerpunkt Kunstdidaktik am Institut für Kunstpädagogik, Justus-Liebig-Universität Gießen.

 
Prof. Ansgar Schnorr bei Futur 3. Foto: Kunstsammlung Nordrhein-Westfalen

Futur 3-Veranstaltungen

06.04.2017
Futur 3: "Center What? Was heißt »Global« in der Zeitgenössischen Kunst?"

Vortrag von Yvette Mutumba, Kunsthistorikerin, Mitbegründerin und Chefredakteurin "Contemporary And (C&)"

23.03.2017
Futur 3: "The Pop Complex – a talk about recent exhibitions of Pop Art on a global scale"

Vortrag von David Fehér, Associate Curator, Museum of Fine Arts, Budapest (in engl. Sprache)

Mitschnitt der Veranstaltung
MEHR

16.02.2017
Futur 3: "Afrikanische Moderne in deutschen Sammlungen Relationen und Routen von Sammler/innen, Künstler/innen und Werken"
Ein Vortrag von Nadine Siegert, stellvertretende Leitung Iwalewahaus, Bayreuth, moderiert von Isabelle Malz, Kuratorin Kunstsammlung Nordrhein-Westfalen

Mitschnitt der Veranstaltung
MEHR

27.10.2016
Futur 3: "Refugees In A State Apartment" (2015 / 16)
Präsentation und Gespräch mit dem Künstler Jens Ullrich, Berlin, moderiert von Doris Krystof

Mitschnitt der Veranstaltung
MEHR

29.09.2016
Futur 3: "Thank you for coming"

Screening und Gespräch mit dem Videokünstler Basir Mahmood, Lahore, Pakistan, zurzeit Stipendiat der Rijksakademie Residency, Amsterdam, moderiert von Doris Krystof, Kuratorin Kunstsammlung NRW (in engl. Sprache)

02.06.2016
Futur 3: museum global

Politische Verflechtungen im brasilianisch-deutschen Kulturaustausch und ihre Bedeutung für eine Revision der deutschen Kunstgeschichte der unmittelbaren Nachkriegszeit. Vortrag Susanne Neubauer, Institut für Kunstgeschichte, Freie Universität Berlin

14.04.2016
Futur 3: "world cultural connections across time and around the globe"

Wie global ist das Israel Museum in Jerusalem? Vortrag Rita Kersting, Landeau Family Curator of Contemporary Art, Israel Museum, Jerusalem (2012 - 2016), stellv. Direktorin, Museum Ludwig, Köln (seit September 2016).

Mitschnitt der Veranstaltung
MEHR

18.02.2016
Futur 3: museum global?

Laymert Garcia dos Santos, Kurator und Soziologe, Sao Paolo, Stipendiat des Goethe Residency Program präsentiert den im Kollektiv realisierten Experimantalfilm »Xapiri« (2011) über Yanomami Schamanismus

28.01.2016
Futur 3: museum global

Laymert Garcia dos Santos, Kurator und Soziologe, Sao Paolo, Stipendiat des Goethe Residency Program präsentiert die unter seiner Mitwirkung entstandene Multimediaoper »Amazonas« (2013)

14.01.2016
Futur 3: Wie global können / wollen wir sein?

Achim Borchardt-Hume, Director of Exhibitions, Tate Modern, London, im Gespräch mit Marion Ackermann, Direktorin der Kunstsammlung Nordrhein-Westfalen

Mitschnitt der Veranstaltung
MEHR

26.11.2015
Futur 3: Globalität, Transkultur, Kunstpädagogik

Vortrag Prof. Ansgar Schnurr, Justus-Liebig-Universität, Gießen

Mitschnitt der Veranstaltung
MEHR

19.11.2015
Futur 3: museum global. Zweiter Abend mit Tadashi Kobayashi

Zweiter Abend mit Tadashi Kobayashi, Kurator aus Kobe/Japan und Stipendiat des Goethe Residency Program

Mitschnitt der Veranstaltung
MEHR

22.10.2015
Futur 3: museum global mit Tadashi Kobayashi

Erster Abend mit Tadashi Kobayashi, Kurator aus Kobe/Japan und Stipendiat des Goethe Resideny Programms

Mitschnitt der Veranstaltung
MEHR

17.09.2015
Futur 3: museum global

Präsentation und Screening mit der pakistanischen Künstlerin Mehreen Murtaza (in engl. Sprache).
Eingeladen von Nora Lukacs, wissenschaftliche Volontärin Kunstsammlung Nordrhein-Westfalen

Mitschnitt der Veranstaltung
MEHR

03.09.2015
Futur 3: ARATJARA

Rückblick auf die Ausstellung zur Kunst der ersten Australier 1993 in der Kunstsammlung Nordrhein-Westfalen und auf eine frühere Konferenz zu Kunst und Globalisierung in der Kunstakademie Düsseldorf am 13.12.1984. Mit Berhard Lüthi, Künstler und Kurator der ARATJARA-Ausstellung Düsseldorf und Peter Friese, Direktor Weserburg, Museum für moderne Kunst, Bremen.
Moderation: Doris Krystof, Kuratorin, Kunstsammlung Nordrhein-Westfalen

Mitschnitt der Veranstaltung
MEHR

25.06.2015
Futur 3: Kunst und Globalisierung

Julia Gelshorn, Professorin für Kunstgeschichte, Université Fribourg (Vortrag)

11.06.2015
Futur 3: museum global

Sarah Thornton, Soziologin und Autorin, San Francisco, und Heinz-Norbert Jocks, Kritiker und Publizist, Düsseldorf, Paris und Beijing.

Mitschnitt der Veranstaltung
MEHR

16.04.2015
Futur 3: Europa/Jenseits von Europa

Doris Frohnapfel, Künstlerin, Köln (Vortrag, Slideshow, Gespräch)

19.03.2015
Futur 3: Kunstwelten im Dialog – Global Art Rheinland 2000. Und Heute

Vortrag von Yilmaz Dziewior, Direktor Museum Ludwig, Köln
Moderation: Doris Krystof, Kuratorin, Kunstsammlung Nordrhein-Westfalen

12.03.2015
Futur 3: Worum geht es eigentlich? TTIP (das Freihandelsabkommen zwischen Europa und den USA) und die Kultur

Vortrag von Ursula Sinnreich,  Generalsekretärin  Kunststiftung Nordrhein-Westfalen

19.02.2015
Futur 3: museum global mit Jean-Jaques Lebel

Im Rahmen der Reihe museum global sprach Publizist Heinz-Norbert Jocks mit dem französischen Künstler, Übersetzer, Lyriker, Ausstellungsmacher Jean-Jacquers Lebel über die Frage und das Treiben der Globalisierung.

Mitschnitt der Veranstaltung
MEHR

29.01.2015
Futur 3: Peripheral Space(s). Künstlerische Positionen zu Flucht und Migration

Dorothea Schöne, Künstlerische Leitung Kunsthaus Dahlem, Berlin

20.11.2014
Futur 3: Contemporary Art in Egypt

Maha Maamoun, freie Kuratorin, Kairo, dritter Gast des Goethe Residency Program

Mitschnitt der Veranstaltung
MEHR

03.10.2014
Futur 3: Cairo Open City

Florian Ebner, Leitung Photographische Sammlung, Folkwang Museum, Essen, zur Bedeutung der Bilder während der politischen Umbrüche in Ägypten in den letzten Jahren

02.10.2014
Futur 3: Contemporary Art in Egypt

Hamdy Reda, Gründer und Leiter des Artellewa Art Space, Kairo, zweiter Gast des Goethe Residency Program

Mitschnitt der Veranstaltung
MEHR

18.09.2014
Futur 3: Contemporary Art in Egypt

Sarah Rifky, Autorin und Kuratorin, Kairo, Gründerin Cairo International Resource Center for Art (CIRCA) und Mitgründerin des Artspace Beirut, Kairo, erster Gast des Goethe Residency Program und Günther Hasenkamp, Goethe Institut, Kairo, im Gespräch mit Doris Krystof, Kuratorin, Kunstsammlung Nordrhein-Westfalen

Mitschnitt der Veranstaltung
MEHR

01.09.2014
Futur 3: Globalisierung. Oder Ähnlichkeit und Diversität der Kulturen

Peter Kubelka, Filmmacher, Künstler, Autor, Wien, im Gespräch mit Heinz-Norbert Jocks, Kunstkritiker, Publizist, Autor, Düsseldorf, Paris, Peking

Mitschnitt der Veranstaltung
MEHR

 
Foto: Kunstsammlung Nordrhein-Westfalen

Ausstellungsbesuche

17./18.11.2016
Ausstellungsbesuch „Postwar. Kunst zwischen Pazifik und Atlantik, 1945-1965“, Haus der Kunst

Die Kuratoren der Kunstsammlung Nordrhein-Westfalen zu Besuch in der großen Ausstellung des Haus der Kunst in München „Postwar. Kunst zwischen Pazifik und Atlantik, 1945-1965“.  

17.07.2014
Ausstellungsbesuch „Modernités Plurielles“, Centre Pompidou

Die Kuratoren der Kunstsammlung Nordrhein-Westfalen zu Besuch in der neuen Sammlungspräsentation des Centre Pompidou in Paris. Ein Reisebereicht von Nora Lukacs, wissenschaftliche Volontärin Kunstsammlung Nordrhein-Westfalen
MEHR