Kooperationen

Paul-Klee-Schule Düsseldorf

Durch die Partnerschaft zwischen der Kunstsammlung Nordrhein-Westfalen und der Paul-Klee-Schule im Bereich Bildung sollen Grundschüler an die Kunst des 20. und 21. Jahrhunderts herangeführt und das Museum als außerschulischer Lernort im Alltag der Schülerinnen und Schüler verankert werden. Ziel ist es, Bildungsbarrieren abzubauen, die kulturelle und ästhetische Bildung vor Ort zu fördern und Möglichkeiten der kulturellen Teilhabe zu eröffnen. Partizipative Projekte wie die "Eröffnung von Kindern für Kinder" 2012 im Rahmen der Ausstellung 100 x Paul Klee – Geschichte der Bilder und die gemeinsame Erarbeitung eines Multimedia-Guides zur Sammlung am Grabbeplatz 2013 fördern auf spielerische Art das schöpferische und sprachliche Potenzial, das Selbstwertgefühl sowie die soziale Kompetenz der Schülerinnen und Schüler, indem sie als „Mitarbeiter“ der Kunstsammlung zu Experten für moderne und zeitgenössische Kunst werden.

MEHR

 
Foto: Wilfried Meyer

Diakonie Düsseldorf

Mit der Unterzeichnung eines Kooperationsvertrages zwischen der Kunstsammlung Nordrhein-Westfalen und der Diakonie Düsseldorf im Sommer 2013 wird die langjährige und vertrauensvolle Zusammenarbeit beider Institutionen ausgebaut und intensiviert. Gemeinsames Ziel ist es, Menschen mit unterschiedlichsten gesellschaftlichen Hintergründen die Möglichkeit zu geben, sich mit moderner und zeitgenössischer Kunst vertraut zu machen und das Museum als Ort des Lernens, der Kreativität und des sinnlichen Erlebens kennen und schätzen zu lernen.

MEHR