Pressemeldung: 12 000 Gäste beim Lichterfest rings um das K21

Rund 12 000 Gäste haben sich am Wochenende vom Lichterfest der Kunstsammlung Nordrhein-Westfalen im Ständehauspark rings um das K21 verzaubern lassen. Kunst und Konzerte, Kulinarik und romantische Ruderbootfahrten standen seit Freitagabend auf dem Programm. [...]

Rund 12 000 Gäste haben sich am Wochenende vom Lichterfest der Kunstsammlung Nordrhein-Westfalen im Ständehauspark rings um das K21 verzaubern lassen. Kunst und Konzerte, Kulinarik und romantische Ruderbootfahrten standen seit Freitagabend auf dem Programm. Ein schillernd-glühender Feuerball zwischen den Bäumen als Installation des prominenten deutsch-argentinischen Künstlers Tomás Saraceno, ein Blechbläser-Konzert des Landesjugendorchesters NRW, Blues, Jazz und Lichtjonglage zählten zu den Höhepunkten des Lichterfestes.

„Trotz einiger grauer Wolken war die Stimmung entspannt und fröhlich", schildert der Kaufmännische Direktor der Kunstsammlung und Initiator des Lichterfestes, Hagen Lippe-Weißenfeld. Stadt und Land sei es gemeinsam gelungen, dem historischen Park neues Leben zurückzugeben, sagte Lippe-Weißenfeld, der das Lichterfest von der schwimmenden Bühne aus gemeinsam mit Düsseldorfs neuem Oberbürgermeister Thomas Geisel eröffnet hatte. Künftig werde das Lichterfest jährlich gefeiert.

Bei der heißen und heiß begehrten Clubnacht im Ständehaus legte am späten Freitagabend Michi Beck von den "Fantastischen Vier" für über 700 Partygänger auf und machte damit das K21 zum Hotspot des Wochenendes. "Das K21 ist der ideale Ort für solche außergewöhnlichen Veranstaltungen. Wir können uns eine Wiederholung dieser Clubnacht sehr gut vorstellen“, sagte Lippe-Weißenfeld.

Während täglich etwa 2 000 Besucher bei der Kunst im K21 gezählt wurden, bildeten sich beim Bootsverleih lange Warteschlangen. „Die begeisterten Reaktionen der zahlreichen Besucher zeigen uns, wie groß der Wunsch der Düsseldorfer ist, in den Sommermonaten dieses Angebot zur Freizeitgestaltung dauerhaft nutzen zu können. Der Ständehauspark ist ein idealer Ort der Erholung inmitten der Stadt und die Kunstsammlung wird sich auch weiterhin sehr für dessen Attraktivität einsetzen."