Zaatari, Akram
*1966

On Photography People and Modern Times, Part I, 2010

2-Kanal-HD-Video mit englischen Untertiteln, Farbe, Ton, Edition 4/5 + 2 AP., 38 Min. 43 Sekunden


©Akram Zaatari, 2020

Mit Videoinstallationen, Filmen und fotografischen Objekten reflektiert Akram Zaatari das Medium der Fotografie und stellt dies in den Mittelpunkt seiner künstlerischen Praxis. Er ist Mitbegründer und Hauptakteur der 1997 in Beirut gegründeten „Arab Image Foundation“.

In seiner Zwei-Kanal-Projektion „On Photography People and Modern Times“ geht der Künstler den Geschichten hinter den Fotografien nach, die er in den Anfangsjahren zwischen 1998 und 2000 für die „Arab Image Fountation“ recherchiert und zusammengetragen hat. Er stellt die privaten Lebensgeschichten der Eigentümer der Fotografien und die Bedingungen des Archivs nebeneinander. Die oft emotionalen Erzählungen werden mit der kühlen und rationalen Umgebung der Institution konfrontiert. Zaatari verweist damit auf das Spannungsverhältnis zwischen den Bedingungen eines Fotoarchivs und der gesellschaftlichen Funktion von Fotografie. Darüber hinaus zeigen sie, wie sich die Wahrnehmung der Bilder durch den Kontakt mit der physischen, sozialen oder politischen Umgebung ändert.