K21 SammlungK20 Sammlung
Joseph Beuys
Joseph Beuys
Joseph Beuys
Joseph Beuys

Up next

  • Triff den Nagel auf den Kopf (10 – 12 Jahre)

    11.4., 10 – 11.30 Uhr

    Workshop

    K20/K21

  • Coding for Coding for Beginners (Teil 2, 8 – 12 Jahre)

    So, 11.4., 14 – 15.30 Uhr

    Workshop

    K20/K21

  • Kunstgespräch online: Epizentrum Capri

    Do, 15.4., 20 – 20.45 Uhr

    Kunstgespräche

    K20

  • Still leben? (7 – 9 Jahre)

    Sa, 17.4., 14 – 15.30 Uhr

    Workshop

    K20/K21

  • Tempo! (10 – 12 Jahre)

    So, 18.4., 10 – 11.30 Uhr

    Workshop

    K20/K21

  • Selbstbildnis mit Bleistift und Pinsel, Workshop für Erwachsene

    So, 18.4., 14 – 15.30 Uhr

    Workshop

    K20/K21

  • Kunstgespräch online: Joseph Beuys letztes großes Werk

    Do, 22.4., 20 – 20.45 Uhr

    Kunstgespräche

    K20

  • Kinder an die Macht! (10 – 12 Jahre)

    Sa, 25.4., 10 – 11.30 Uhr

    Workshop

    K20/K21

  • Kunstgespräch online: Freiheit, Gleichheit, Brüderlichkeit

    Do, 29.4., 20 – 20.45 Uhr

    Kunstgespräche

    K20

Programm

April

SO 11.4. 10 – 11.30 Uhr
K20
K21

Der Düsseldorfer Künstler Günther Uecker wurde durch seine Nagelbilder bekannt, die er weltweit ausstellte. In diesem Livestream-Workshop experimentieren wir, wie man mit einem Hammer und Nägeln Kunst schaffen kann! Ob krumm oder gerade, in Reih und Glied oder wild durcheinander: Den Nagel auf den Kopf zu treffen (und nicht die Finger), ist die Kunst dabei!
Leitung: Bettina Meyer und Lisa-Julie Rüping

Folgende Materialien sollten bereitliegen:
Bleistift
Papier
viele Nägel
Hammer
Holzbrett, dicker Pappestapel, dicker Ast, Treib- oder Kaminholz oder einen Gegenstand aus Holz, den Du nicht mehr brauchst
Holzleim oder Kleber
Wandfarbe, Deckweiß oder Acrylfarbe (optional)
eine robuste Unterlage
wenn vorhanden: Schraubzwinge(n)

Mehr

Hast du Lust, interaktive Geschichten, Spiele oder Animationen zu programmieren? Wir zeigen dir, wie es geht! In diesem zweitägigen Workshop kannst du das Programm „Scratch“ ausprobieren und deine eigenen digitalen Projekte realisieren.
Leitung: Hannah Hummel und Tim Löhde

Voraussetzungen:
Für den Workshop brauchst du nur die Scratch-Software.
Du kannst sie über diesen Link kostenlos herunterladen:
https://scratch.mit.edu/download
Oder du benutzt die Scratch-Software direkt online auf dieser Website:
https://scratch.mit.edu/create

Mehr

DO 15.4. 20 – 20.45 Uhr
K20

„EPIZENTRUM CAPRI“ mit Susanne Ristow

Kurz vor seinem Tod, beendet Beuys die  große Installation "Palazzo Regale". Ausgehend von diesem letzten Opus Magnum und dem ebenfalls am Golf von Neapel entstandenen Multiple "Capri-Batterie" wollen wir über die Bedeutung des EPIZENTRUM CAPRI für das Schaffen der letzten 15 „italienischen Jahre" im künstlerischen Gesamtwerk sprechen.

Mehr

SA 17.4. 14 – 15.30 Uhr
K20
K21

Mit so genannten Stillleben beschäftigen sich viele Malerinnen und Maler. Stillleben zeigen zwar leblose Dinge, trotzdem kann man in ihnen ganze Geschichten entdecken. Ein gedeckter Tisch zum Beispiel oder ein schöner Blumenstrauß können schon sehr viel über eine Person und ihr Leben erzählen. Im Workshop werden verschiedene Stillleben aus der Sammlung von K20 vorgestellt und gemeinsam besprochen. Danach entwickelst du eigene Kompositionen aus Gegenständen, die dir wichtig sind. Diese werden dann aus verschiedenen Blickwinkeln und auf unterschiedliche Weise festgehalten – als Zeichnung, Gemälde und (wenn möglich) auch Fotografie.
Leitung: Jeannette Petersen und Beatrix Szörenyi

Folgende Materialien sollten bereitliegen:
weißes Papier DIN A4 oder größer
Bleistift
Buntstifte
Wachsmaler und/oder Wasserfarben
wenn vorhanden: Handy/Fotoapparat
Gegenstände, die du magst oder eine Bedeutung für ich haben

Mehr

SO 18.4. 10 – 11.30 Uhr
K20
K21

In unserem Leben dreht sich oft alles um Tempo, um Geschwindigkeit und Rhythmus. Andererseits gibt es immer wieder Phasen der Langsamkeit, der Pausen und Stille. Viele Künstler aus der Sammlung von K20 wie Paul Klee oder Wassily Kandinsky waren nicht nur Maler und Zeichner, sondern auch Musiker. In diesem Livestream-Workshop sehen wir uns Bilder mit musikalischen Bezügen an und gestalten eigene temporeiche Erfindungen.
Leitung: Xénia Imrová und Susanne Ristow

Folgende Materialien sollten bereitliegen:
Alles, was du zuhause zum Malen und Basteln findest.

Mehr

Als Ausdruck ihres künstlerischen Selbstverständnisses gehören Selbstbildnisse zu den aufschlussreichsten Zeugnissen bildender Künstlerinnen und Künstler. In der Sammlung der klassischen Moderne des K20 findet sich das „Selbstporträt mit Pinseln“ des Malers Marc Chagall. Darin inszeniert sich der Künstler in nahezu altmeisterlicher Weise. In diesem Livestream-Workshop nähern wir uns diesem Werk durch unterschiedliche Transfer- und Zeichentechniken, über ein Foto oder den Spiegel, als Grisaillemalerei und mithilfe von Lasuren. Vorkenntnisse sind hierfür nicht nötig.
Leitung: Bettina Meyer und Lisa-Julie Rüping

Teilnahmegebühr: 5,-€

Folgende Materialien sollten bereitliegen:
Papier
Wasserfarben plus Deckweiß
Bleistift
Butterbrotpapier, Frischhaltefolie oder Transparentpapier
Foto-Selfie
Spiegel

Mehr

DO 22.4. 20 – 20.45 Uhr
K20

„Joseph Beuys letztes großes Werk“ mit Jenia Sychinskay

Das letzte große Werk von Joseph Beuys befindet sich in der Kunstsammlung. „Palazzo Regale“ spiegelt die Konzeption des Künstlers und vorangegangene Aktionen und Plastiken. Dem gehen wir nach.

Mehr

SO 25.4. 10 – 11.30 Uhr
K20
K21

Was ist Politik? Was ist dir wichtig? Was gefällt dir? Was möchtest du ändern? Was sagen die anderen? In diesem Livestream-Workshop gestalten wir Schilder und Botschaften mit Lieblingswörtern und Herzenssachen und schicken sie auf allen Kanälen in die Welt hinaus.
Leitung: Xénia Imrová und Susanne Ristow

Folgende Materialien sollten bereitliegen:
Alles, was du zuhause zum Malen und Basteln findest.

Mehr

DO 29.4. 20 – 20 Uhr
K20

„Freiheit, Gleichheit, Brüderlichkeit“ mit Jenia Sychinskay

Gemeinsam tasten wir uns als Übende an das Beuyssche Verständnis von „Freiheit, Gleichheit, Brüderlichkeit“ heran. Ein offenes Gespräch von A wie Aufklärung bis Z wie Zeitgeist.

Mehr

Mehr Termine

Download aktuelles Quartalsprogramm