k21-sammlung__K21 Sammlung
__
hilma-af-klint-und-wassily-kandinsky__
hilma-af-klint-und-wassily-kandinsky__
hilma-af-klint-und-wassily-kandinsky__
mike-kelley-ghost-and-spirit__Mike Kelley
mike-kelley-ghost-and-spirit__Mike Kelley
__
__
__
forthcoming-spekulationen-im-urbanen-raum__Forthcoming. Spekulationen im urbanen Raum
__
__
__
__
__
__
__
raus-ins-museum-rein-in-deine-sammlung__Raus ins Museum! Rein in Deine Sammlung
raus-ins-museum-rein-in-deine-sammlung__Raus ins Museum! Rein in Deine Sammlung
__
__
__
__
__
__
__
__
__
__
__
__
__
Array ( [0] => forthcoming-spekulationen-im-urbanen-raum__Forthcoming. Spekulationen im urbanen Raum [1] => k21-sammlung__K21 Sammlung [2] => k21-sammlung__K21 Sammlung [3] => k21-sammlung__K21 Sammlung [4] => k21-sammlung__K21 Sammlung [5] => k21-sammlung__K21 Sammlung [6] => k21-sammlung__K21 Sammlung [7] => k21-sammlung__K21 Sammlung [8] => k21-sammlung__K21 Sammlung [9] => hilma-af-klint-und-wassily-kandinsky__ [10] => hilma-af-klint-und-wassily-kandinsky__ [11] => hilma-af-klint-und-wassily-kandinsky__ [12] => k21-sammlung__K21 Sammlung [13] => mike-kelley-ghost-and-spirit__Mike Kelley [14] => hilma-af-klint-und-wassily-kandinsky__ [15] => k21-sammlung__K21 Sammlung [16] => hilma-af-klint-und-wassily-kandinsky__ [17] => k21-sammlung__K21 Sammlung [18] => k21-sammlung__K21 Sammlung [19] => mike-kelley-ghost-and-spirit__Mike Kelley [20] => hilma-af-klint-und-wassily-kandinsky__ [21] => hilma-af-klint-und-wassily-kandinsky__ [22] => k21-sammlung__K21 Sammlung [23] => mike-kelley-ghost-and-spirit__Mike Kelley [24] => hilma-af-klint-und-wassily-kandinsky__ [25] => hilma-af-klint-und-wassily-kandinsky__ [26] => mike-kelley-ghost-and-spirit__Mike Kelley [27] => hilma-af-klint-und-wassily-kandinsky__ [28] => hilma-af-klint-und-wassily-kandinsky__ [29] => k21-sammlung__K21 Sammlung [30] => mike-kelley-ghost-and-spirit__Mike Kelley [31] => hilma-af-klint-und-wassily-kandinsky__ [32] => hilma-af-klint-und-wassily-kandinsky__ [33] => mike-kelley-ghost-and-spirit__Mike Kelley [34] => k21-sammlung__K21 Sammlung [35] => hilma-af-klint-und-wassily-kandinsky__ [36] => hilma-af-klint-und-wassily-kandinsky__ [37] => mike-kelley-ghost-and-spirit__Mike Kelley [38] => k21-sammlung__K21 Sammlung [39] => hilma-af-klint-und-wassily-kandinsky__ [40] => k21-sammlung__K21 Sammlung [41] => mike-kelley-ghost-and-spirit__Mike Kelley [42] => hilma-af-klint-und-wassily-kandinsky__ [43] => hilma-af-klint-und-wassily-kandinsky__ [44] => k21-sammlung__K21 Sammlung [45] => mike-kelley-ghost-and-spirit__Mike Kelley [46] => hilma-af-klint-und-wassily-kandinsky__ [47] => hilma-af-klint-und-wassily-kandinsky__ [48] => k21-sammlung__K21 Sammlung [49] => mike-kelley-ghost-and-spirit__Mike Kelley [50] => k21-sammlung__K21 Sammlung [51] => hilma-af-klint-und-wassily-kandinsky__ [52] => mike-kelley-ghost-and-spirit__Mike Kelley [53] => hilma-af-klint-und-wassily-kandinsky__ [54] => hilma-af-klint-und-wassily-kandinsky__ [55] => k21-sammlung__K21 Sammlung [56] => mike-kelley-ghost-and-spirit__Mike Kelley [57] => hilma-af-klint-und-wassily-kandinsky__ [58] => hilma-af-klint-und-wassily-kandinsky__ [59] => hilma-af-klint-und-wassily-kandinsky__ [60] => mike-kelley-ghost-and-spirit__Mike Kelley [61] => hilma-af-klint-und-wassily-kandinsky__ [62] => forthcoming-spekulationen-im-urbanen-raum__Forthcoming. Spekulationen im urbanen Raum [63] => mike-kelley-ghost-and-spirit__Mike Kelley [64] => hilma-af-klint-und-wassily-kandinsky__ [65] => hilma-af-klint-und-wassily-kandinsky__ [66] => hilma-af-klint-und-wassily-kandinsky__ [67] => mike-kelley-ghost-and-spirit__Mike Kelley [68] => hilma-af-klint-und-wassily-kandinsky__ [69] => k21-sammlung__K21 Sammlung [70] => mike-kelley-ghost-and-spirit__Mike Kelley [71] => hilma-af-klint-und-wassily-kandinsky__ [72] => hilma-af-klint-und-wassily-kandinsky__ [73] => hilma-af-klint-und-wassily-kandinsky__ [74] => hilma-af-klint-und-wassily-kandinsky__ [75] => mike-kelley-ghost-and-spirit__Mike Kelley [76] => forthcoming-spekulationen-im-urbanen-raum__Forthcoming. Spekulationen im urbanen Raum [77] => mike-kelley-ghost-and-spirit__Mike Kelley [78] => raus-ins-museum-rein-in-deine-sammlung__Raus ins Museum! Rein in Deine Sammlung [79] => raus-ins-museum-rein-in-deine-sammlung__Raus ins Museum! Rein in Deine Sammlung [80] => hilma-af-klint-und-wassily-kandinsky__ [81] => mike-kelley-ghost-and-spirit__Mike Kelley [82] => hilma-af-klint-und-wassily-kandinsky__ [83] => mike-kelley-ghost-and-spirit__Mike Kelley [84] => hilma-af-klint-und-wassily-kandinsky__ [85] => mike-kelley-ghost-and-spirit__Mike Kelley [86] => hilma-af-klint-und-wassily-kandinsky__ [87] => mike-kelley-ghost-and-spirit__Mike Kelley [88] => hilma-af-klint-und-wassily-kandinsky__ [89] => hilma-af-klint-und-wassily-kandinsky__ [90] => mike-kelley-ghost-and-spirit__Mike Kelley [91] => mike-kelley-ghost-and-spirit__Mike Kelley [92] => hilma-af-klint-und-wassily-kandinsky__ [93] => hilma-af-klint-und-wassily-kandinsky__ [94] => mike-kelley-ghost-and-spirit__Mike Kelley [95] => mike-kelley-ghost-and-spirit__Mike Kelley [96] => hilma-af-klint-und-wassily-kandinsky__ [97] => hilma-af-klint-und-wassily-kandinsky__ [98] => mike-kelley-ghost-and-spirit__Mike Kelley [99] => mike-kelley-ghost-and-spirit__Mike Kelley [100] => hilma-af-klint-und-wassily-kandinsky__ [101] => mike-kelley-ghost-and-spirit__Mike Kelley [102] => hilma-af-klint-und-wassily-kandinsky__ [103] => mike-kelley-ghost-and-spirit__Mike Kelley [104] => mike-kelley-ghost-and-spirit__Mike Kelley [105] => mike-kelley-ghost-and-spirit__Mike Kelley [106] => mike-kelley-ghost-and-spirit__Mike Kelley [107] => mike-kelley-ghost-and-spirit__Mike Kelley [108] => mike-kelley-ghost-and-spirit__Mike Kelley [109] => mike-kelley-ghost-and-spirit__Mike Kelley [110] => mike-kelley-ghost-and-spirit__Mike Kelley )

Kalender

Download aktuelles Quartalsprogramm

Juni

Angel of Carriance – Fragmente (A): Der Seelen-Geist, der Geist des Kosmos und die feminine korpo-reale Transjektivität

 

Bracha L. Ettinger (geboren 1948) ist Künstlerin und Psychoanalytikerin. Ihre Werke befinden sich in zahlreichen Museumssammlungen (u.a. Centre Pompidou, Castello di Rivoli, Israel Museum). In ihren theoretischen Schriften zeigt Bracha L. Ettinger Auswege aus dem Subjekt-Objekt-Dualismus und stellt menschliche Ko-Existenz und wechselseitige Beeinflussung ins Zentrum. In ihrem Vortrag wird sie ihre künstlerisch-philosophischen Forschungen zum Werk Hilma af Klints vorstellen, dem sie schon 2005 einen großen Essay widmete. Auf Basis ihrer Theorie des Matrixialen (worin Prägung, Porösität sowie Mutterschaft mitklingen) wird die Künstlerin die Kritische Theorie (Adorno, Benjamin, Brecht) wie auch Martin Heidegger einer Kritik unterziehen. An die Stelle des klassischen Gegensatzes von Einfühlung in figurativer Kunst versus Abstraktion treten Selbst-Fragilisierung und Affekte wie Mitgefühl und Staunen als Grundlagen transsubjektiver Erfahrungen.

Nachdem sie ihre Werke seit 1987 nicht in Deutschland zeigte, präsentiert das K21 im Frühjahr 2025 eine Einzelausstellung Bracha L. Ettingers mit neuesten Gemälden und Notizbüchern. Ihre Kunst lädt ein, politische Polarisierungen zu überwinden, zugunsten der Offenheit ästhetischer Erfahrung und der Heilung persönlicher und historischer Traumata.

* ‘Fürtragen’ ist eine deutsche Übertragung von Ettingers englischem Begriff ‘Carriance’, der eine Geste gleichzeitigen Fürsorgens und Tragens bezeichnet

Mehr

DO 20.6. 18.30 – 21 Uhr
K21

Zusammen mit unserem Medienpartner ArtJunk begrüßen wir Sie und unsere Gäste, Markus Ambach, Barbara Kempnich, Moritz Krauth und Andreas Wegner, zu K21 Encounters im Juni.

Die vom Künstler Markus Ambach gegründete Plattform MAP ist für ihre großangelegten Ausstellungen im öffentlichen Raum bekannt. In Projekten wie „B1 I A40 Die Schönheit der großen Straße“, das 2014 rund um die Autobahn A40 im Ruhrgebiet stattfand, geht es um Fragen eines gemeinschaftlich bestimmten Lebens. MAP’s neuestes Projekt „EINE STRASSE“ findet vom 8. Juni bis zum 18. August rund um die Düsseldorfer Graf-Adolph-Straße statt: in Geschäften, Restaurants, im öffentlichen Raum und auch im K21, wo die Gruppenausstellung „Forthcoming. Spekulationen im urbanen Raum“ künstlerische Schlaglichter auf Städte in der ganzen Welt wirft. „EINE STRASSE“ bringt Künstler*innen und unterschiedlichste Protagonist*innen des städtischen Lebens zusammen. Im Gespräch mit Markus Ambach erzählen drei Teilnehmer*innen, wie das Projekt ihren Blick auf die Düsseldorfer Innenstadt verändert hat – und auf Möglichkeiten, diese gemeinschaftlich zu gestalten. Dazu begrüßen wir Barbara Kempnich, die von 2007 bis 2023 die Bahnhofsmission Düsseldorf leitete, Moritz Krauth, freie*r Künstler*in und Lehrbeauftragte*r an der Hochschule Düsseldorf (HSD) und Andreas Wegner dessen künstlerische Produktionen Interventionen in öffentlichen Raum, Malerei und Fotografie umfassen.

Medienkooperation mit ArtJunk

Mehr

Freitags haben Erwachsene die Gelegenheit, sich in verschiedenen künstlerischen Techniken wie Zeichnung, Druckgrafik, Malerei und dreidimensionalem Gestalten zu erproben, immer angeregt von den Werken der Kunstsammlung NRW, von Matisse bis Richter. Im Zentrum stehen Experiment, Spaß und Miteinander, Vorkenntnisse sind nicht notwendig, nur Lust auf das Machen! In diesem Halbjahr widmen wir uns den Künstler*innen der klassischen Moderne und ab Mitte März den wunderbaren Werken von Hilma af Klint und Wassily Kandinsky.

Mehr

Das K21 ist der Ort für zeitgenössische Kunst. In den Werken der Künstler*innen zeigt sich, wie sie die Welt erleben und wie sie neue Ideen und Techniken erproben. Häufig nutzen sie dafür Medien wie Fotografie, Film oder auch Computerspiele. Inspiriert von der Kunst könnt ihr in der offenen Medienwerkstatt mit digitalen Bildmedien experimentieren und eure eigenen Projekte realisieren.

8.6., 22.6.: Wie geht Fotomontage? Wie aus verschiedenen Fotos und anderen digitalen Bildern Fotomontagen zusammengefügt werden, das könnt ihr an diesen zwei Terminen gemeinsam mit der Künstlerin Xénia Imrová erproben.

Mehr

Zwischen Oster- und Sommerferien lädt die offene Werkstatt alle zwei Wochen zum Mitmachen und Spaßhaben ein. Inspiriert von der Kunst af Klints und Kandinskys und unterstützt von unserem künstlerischen Team können Sie und Ihre Familie hier selbst kreativ werden.

Mehr

Mit Sigrid Blomen-Radermacher
Anmeldung beim Stadtverband der Gehörlosen Düsseldorf:
r.witgens@gl-duesseldorf.de

Mehr

SO 23.6. 15 – 16 Uhr
K21

Erst in die Ausstellung, dann selbst kreativ werden!

Mehr

Bei ausgebuchten Führungen oder Anmeldungen an Wochenenden, die wir nicht bearbeiten können, sind Restplätze vor Ort verfügbar.

Mehr

Zweimal im Monat erkunden wir, die Mitglieder des Klubs, die Kunstsammlung und werden dann selbst kreativ: Außergewöhnliche Räume, Gemälde, Fotos und Videos nehmen uns mit in eine andere Welt und inspirieren uns in unserer eigenen kreativen Arbeit. Eine Liste der Themen wird zugeschickt.

 

Mehr

Freitags haben Erwachsene die Gelegenheit, sich in verschiedenen künstlerischen Techniken wie Zeichnung, Druckgrafik, Malerei und dreidimensionalem Gestalten zu erproben, immer angeregt von den Werken der Kunstsammlung NRW, von Matisse bis Richter. Im Zentrum stehen Experiment, Spaß und Miteinander, Vorkenntnisse sind nicht notwendig, nur Lust auf das Machen! In diesem Halbjahr widmen wir uns den Künstler*innen der klassischen Moderne und ab Mitte März den wunderbaren Werken von Hilma af Klint und Wassily Kandinsky.

Mehr

Mike Kelley (1954-2012) hat Generationen von Künstler*innen geprägt. Drei, die ihn persönlich kannten und heute selbst die Kunst prägen, erzählen von ihm: Monica Bonvicini, bekannt für ihre machtkritischen Skulpturen und Installationen, begegnete Kelley in den frühen 1990er Jahren in Los Angeles. Sam Durant, der in Gemälden und Skulpturen historisches Unrecht und kulturelle Privilegien thematisiert, arbeitete zeitweise als Kelleys Assistent. Und John Miller, dessen Kunst Phänomene von Mode bis Überwachung seziert, spielte ab den späten 1970er Jahren zusammen mit Kelley in der Band The Poetics. Mit Essays wie „Educational Complex“ (Afterall Books 2015) gehört Miller auch zu den wichtigsten Theoretiker*innen von Kelleys Werk. Wir freuen uns auf einen Abend der persönlichen Erinnerungen, in der eine der faszinierendsten und komplexesten Figuren der jüngeren Kunstgeschichte lebendig wird.

Mehr

Erst in die Ausstellung, dann selbst kreativ werden!

Mehr

SO 30.6. 15 – 16 Uhr
K21
SO 30.6. 16 – 17 Uhr
K21
Ausstellungsführung: Forthcoming. Spekulationen im urbanen Raum
Forthcoming. Spekulationen im urbanen Raum

Juli

MI 3.7. 18 – 22 Uhr
K20
K21

In der Reihe der  KPMG-Kunstabende haben K20 und K21 jeden 1. Mittwoch im Monat mit freiem Eintritt von 18 bis 22 Uhr geöffnet. An den Abenden wird ein umfangreiches, ebenfalls kostenfreies Programm angeboten. Jeder _OPEN HOUSE-Abend widmet sich dabei einer bestimmten Fragestellung. Im Juli fragen wir uns: Wann macht die Kunst Ferien?

Klingt gut? Dann kommen Sie vorbei – wir freuen uns auf Sie und Ihre Freund*innen!

Mehr

Freitags haben Erwachsene die Gelegenheit, sich in verschiedenen künstlerischen Techniken wie Zeichnung, Druckgrafik, Malerei und dreidimensionalem Gestalten zu erproben, immer angeregt von den Werken der Kunstsammlung NRW, von Matisse bis Richter. Im Zentrum stehen Experiment, Spaß und Miteinander, Vorkenntnisse sind nicht notwendig, nur Lust auf das Machen! In diesem Halbjahr widmen wir uns den Künstler*innen der klassischen Moderne und ab Mitte März den wunderbaren Werken von Hilma af Klint und Wassily Kandinsky.

Mehr

FR 5.7. 16 – 17.30 Uhr
K20
Sneak Peek: Preview für junge Erwachsene
Raus ins Museum! Rein in Deine Sammlung

Bereits vor der offiziellen Eröffnung haben Studierende, Auszubildende und Schüler*innen (ab Sek. II) die Gelegenheit, die Neupräsentation der Sammlung zu erleben und mit Special Guests ins Gespräch zu kommen.

Bitte bringt euren Studierenden- oder Schüler*innenausweis mit, die Teilnehmer*innenzahl ist begrenzt.

Mehr

FR 5.7. 19 – 22 Uhr
K20
Eröffnung
Raus ins Museum! Rein in Deine Sammlung

Neue Blicke auf die Kunstgeschichte: Unter dem Titel „Raus ins Museum! Rein in Deine Sammlung“ zeigt die Kunstsammlung Nordrhein-Westfalen ab 6.7.2024 ihre Sammlung im K20 mit Meistwerken von Etel Adnan bis Andy Warhol in einer umfangreichen Neupräsentation. Bei der Eröffnung am 5.7. haben Sie die Möglichkeit, bei freiem Eintritt als erste Besucher*innen die neue Sammlungspräsentation zu erkunden.

Von 20 – 22 Uhr erwartet euch ein DJ Set von Murat Önen

Mehr

Kunst erleben in Ausstellung und Museumswerkstatt

Mehr

Zwischen Oster- und Sommerferien lädt die offene Werkstatt alle zwei Wochen zum Mitmachen und Spaßhaben ein. Inspiriert von der Kunst af Klints und Kandinskys und unterstützt von unserem künstlerischen Team können Sie und Ihre Familie hier selbst kreativ werden.

Mehr

Wie klein können Kunstwerke werden? Im Workshop nehmen wir uns das Werk en miniature der Künstlerin Hilma af Klint zum Vorbild. Mit kleinsten Pinseln und Werkzeugen erschaffen wir Landschaften, Porträts und Skulpturen, um unser Minimuseum zu bestücken. Gerne können sehr kleine Gegenstände von Zuhause mitgebracht werden.

Mit Künstlerin Liora Epstein

Mehr

Wofür steht eine Stadt? Wie entsteht sie und wie verändert sie sich? In diesem Workshop könnt ihr eure Gedanken über die künftigen Städte in eigenen Videomontagen zum Ausdruck bringen. Zum Einsatz kommen dabei verschiedene filmische Effekte wie das Spiegeln oder Verlangsamen von Aufnahmen. Zum Schluss untermalt ihr eure Montagen mit dem Sound der Stadt.

Mit Künstlerin Xénia Imrová

Mehr

DI 9.7. 16.30 – 17.30 Uhr
K21
SO 14.7. 15 – 16 Uhr
K21

In diesem Workshop lernst du nicht nur die Kunst von Hilma af Klint und Wassily Kandinsky kennen, sondern auch verschiedene Drucktechniken. Jede Technik fordert dabei einen anderen Umgang mit Form, Farbe und Komposition. Gerne kannst du ein Baumwoll-T-Shirt mitbringen, das du mit deinem eigenen Motiv bedrucken kannst.

Mit Künsterlin Insa Schülting

Mehr

Mike Kelleys experimentelle Performances wurden in Fotografien und Videos festgehalten und waren beeinflusst durch die Pop-Kultur seiner Zeit. Wofür steht unsere Zeit, unser Hier und Jetzt? Was möchtet ihr festhalten oder kritisieren? In diesem Workshop stellen wir kleine dokumentarische oder verfremdete Performance-Clips zusammen.

Mit Künstlerin Jessica Tille

Mehr

Wir durchstöbern den Bilderschatz der Kunstsammlung und erzählen uns gegenseitig Geschichten zu den Kunstwerken. Dabei finden wir heraus, dass die wahren Geschichten oft gar nicht so weit von den selbst erfundenen entfernt sind. Unsere besten Geschichten halten wir in einem eigenen Buch aus Klebebildern fest.

Mit Künstlerin Susanne Ristow

Mehr

DI 16.7. 16.30 – 17.30 Uhr
K21

Stempel und raffinierte Abdruckrollen, geritzte Linien und vieles mehr: An diesen beiden Tagen verwandelt sich unser Ferienatelier in eine Druckwerkstatt. Mit den Druckproben gestalten wir ein farbenfrohes Heft voller tanzender Formen.

Mit Künstlerin Barbara Dörffler

Mehr

Mike Kelley spielte nicht nur selbst in verschiedenen Bands. Musik und die sie umgebenden Subkulturen waren zentrale Themen seiner Kunst. Diedrich Diederichsen, führender Poptheoretiker deutscher Sprache, erschließt die Rolle und Bedeutung von Musik in Mike Kelleys Werk.

Diedrich Diederichsen ist Professor für Theorie, Praxis und Vermittlung von Gegenwartskunst an der Akademie der bildenden Künste in Wien. Mit seinen Rezensionen, Essays und Büchern prägt er das Nachdenken über Kunst, Musik und Popkultur seit den 1980er Jahren. Diederichsen lehrte u. a. in Stuttgart, Frankfurt, Wien, Pasadena, St. Louis, Los Angeles. Zuletzt erschien von ihm „Das 21. Jahrhundert“ (Kiepenheuer & Witsch), eine Auswahl seiner Essays und Kommentare seit dem Jahr 2000.

Mehr

Julia Voss wird Sie durch ihr gemeinsam mit Daniel Birnbaum entstandenes Buch „Hilma af Klint und Wassily Kandinsky träumen von der Zukunft“ auf eine bildgewaltige Reise mitnehmen und zeigen, wie af Klint und Kandinsky die kreativen Grenzen ihrer Zeit sprengten, Inspiration aus dem Spirituellen schöpften und sich mit ihrer Kunst bis ins hohe Alter hinein stets neu erfanden.

Die Veranstaltung findet im Rahmen des 25. Literarischen Sommer 2024 im Auditorium des K20 statt.

Mehr

SO 21.7. 15 – 16 Uhr
K21
DI 23.7. 16.30 – 17.30 Uhr
K21
SO 28.7. 15 – 16 Uhr
K21
DI 30.7. 16.30 – 17.30 Uhr
K21

August

DI 6.8. 16.30 – 17.30 Uhr
K21
MI 7.8. 18 – 22 Uhr
K20
K21

In der Reihe der KPMG-Kunstabende haben K20 und K21 jeden 1. Mittwoch im Monat mit freiem Eintritt von 18 bis 22 Uhr geöffnet. An den Abenden wird ein umfangreiches, ebenfalls kostenfreies Programm angeboten.

Mehr

Film von mindjazz pictures, Köln, 2020, 93 Min. Der Film wird in einer Widerholungsschleife im Auditorium des K20 gezeigt.

Mehr

SO 11.8. 15 – 16 Uhr
K21

In diesem interaktiven Workshop tauchen wir in die eigenwillige Kunstwelt von Mike Kelley ein. Seine Ausstellung dient als Inspirationsquelle für unsere eigenen Abenteuer. Hier habt ihr nicht nur die Möglichkeit, Kunstwerke aus den verrücktesten Materialien kennen zu lernen, sondern eigene Collagen und fantasievolle Objekte zu entwickeln.

Mit Künstler Johannes Herrmann

Mehr

Mike Kelleys fantasievolle Werke bestehen bei genauerem Hinsehen aus ganz normalen Gegenständen. Mit ein wenig Fantasie und ein paar kreativen Kniffen können sie im Handumdrehen zu Kunst werden! Gemeinsam entdecken wir die tollen Eigenschaften von Alltagsdingen, stellen sie zu begehbaren Bildern zusammen und malen, stempeln und bauen mit ihnen.

Mit Künstlerin Nura Afnan-Samandari

Mehr

DI 13.8. 16.30 – 17.30 Uhr
K21
SO 18.8. 15 – 16 Uhr
K21

Mit Performance von FOX (Juliane Liebert, Daniel Roth und Raphaela Vogel): Wenn Charon auf halbem Wege seine Anker wirft, ist der Tod besiegt. „Where is the f*ing anchor or charon?“

Mehr

SO 25.8. 15 – 16 Uhr
K21
DI 27.8. 16.30 – 17.30 Uhr
K21

Bereits vor der offiziellen Eröffnung haben Studierende, Auszubildende und Schüler*innen (ab Sek. II) die Gelegenheit, die Ausstellung zu erleben und mit Special Guests ins Gespräch zu kommen.

Eintritt frei mit Studierenden- oder Schüler*innenausweis, begrenzte Teilnehmer*innenzahl.

Mehr

September

DI 3.9. 16.30 – 17.30 Uhr
K21

Download aktuelles Quartalsprogramm