Modigliani, Amedeo
1884 – 1920

Bildnis Diego Rivera, 1914

Öl auf Karton
104 x 75 cm


Erworben 1986

Erworben aus Landesmitteln und - über die Freunde der Kunstsammlung - aus Spenden der nordrhein-westfälischen Wirtschaft im Jahr 1986

Der in Paris lebende Italiener Modigliani und der mexikanische Maler Diego Rivera, der sich zwischen 1911 und 1921 immer wieder in der französischen Metropole aufhielt, waren enge Freunde. Modigliani malte mehrere Bildnisse von Rivera, dessen voluminösen Körper und runden Kopf er hier noch in einer offenen, tupfenden Malweise mit subtiler Verteilung der Farbwerte darstellt. Dieses außergewöhnliche Porträt gelangte 1986, dank einer aus Anlass der Eröffnung des Neubaus am Grabbeplatz von den Freunden initiierten „konzertierten Aktion“ der nordrhein-westfälischen Wirtschaft und ergänzender Landesmittel, in die Sammlung.

The Italian painter Modigliani, who lived in Paris, and the Mexican muralist Diego Rivera, who spent time in the French metropolis between 1911 and 1921, were close friends. Modigliani painted several portraits of Rivera, whose voluminous body and round head he depicts here in an open painting style marked by a subtle distribution of dabs of color. This extraordinary portrait entered the collection thanks to a “concerted action” of the North Rhine-Westphalian business community, initiated by the Friends and supported by additional state funds, on the occasion of the opening of the museum’s new building on Grabbeplatz in 1986.

Portrait de Max Jacob, 1916

Öl auf Leinwand
76,7 x 63,8 x 2 cm


Kunstsammlung Nordrhein Westfalen, Foto: Walter Klein, Düsseldorf