k21-sammlung__K21 Sammlung
k20-sammlung__K20 Sammlung
__
__
__
__
__
__
__
__
__
__
__
__
__
__
__
__
__
__
__
__
__
__
__
__
__
__
__
__
__
__
__
__
__
__
__
__
__
__
__
__
__
Array ( [0] => k21-sammlung__K21 Sammlung [1] => k21-sammlung__K21 Sammlung [2] => k21-sammlung__K21 Sammlung [3] => k21-sammlung__K21 Sammlung [4] => k21-sammlung__K21 Sammlung [5] => k21-sammlung__K21 Sammlung [6] => k20-sammlung__K20 Sammlung [7] => k21-sammlung__K21 Sammlung [8] => k20-sammlung__K20 Sammlung [9] => k20-sammlung__K20 Sammlung [10] => k21-sammlung__K21 Sammlung [11] => k20-sammlung__K20 Sammlung [12] => k20-sammlung__K20 Sammlung [13] => k20-sammlung__K20 Sammlung [14] => k20-sammlung__K20 Sammlung [15] => k21-sammlung__K21 Sammlung [16] => k21-sammlung__K21 Sammlung [17] => k20-sammlung__K20 Sammlung [18] => k21-sammlung__K21 Sammlung [19] => k20-sammlung__K20 Sammlung )

Kalender

Download aktuelles Quartalsprogramm

Februar

Das Kleine Studio wird zur Werkstatt für alle kleinen Künstler*innen und ihre erwachsene Begleitung. Spielerisch und unbefangen experimentieren sie dort mit den Techniken und Materialien der „großen“ Kunst und lernen dabei deren Themen und Ausdrucksformen kennen.

Mehr

Zweimal im Monat erkunden wir, die Mitglieder des Klubs, die Kunstsammlung und werden dann selbst kreativ: Außergewöhnliche Räume, Gemälde, Fotos und Videos nehmen uns mit in eine andere Welt und inspirieren uns in unserer eigenen kreativen Arbeit. Eine Liste der Themen wird zugeschickt.

 

Mehr

An folgenden Mittwochen wird das Kleine Studio zum Treffpunkt für Kinder und ihre erwachsene Begleitung. Als Museumsmäuse gehen die Kinder auf Entdeckungsreise durch das K21.

Mehr

März

FR 1.3. 16 – 18 Uhr
K20

Freitags haben Sie Gelegenheit, sich in verschiedenen künstlerischen Techniken wie Zeichnung, Druckgrafik, Malerei und dreidimensionalem Gestalten zu erproben, immer angeregt von den Werken der Kunstsammlung NRW, von Matisse bis Richter. Im Zentrum stehen Experiment, Spaß und Miteinander, Vorkenntnisse sind nicht notwendig, nur Lust auf das Machen! In diesem Halbjahr widmen wir uns den Künstler*innen der klassischen Moderne und ab Mitte März den wunderbaren Werken von Hilma af Klint und Wassily Kandinsky.

Mehr

Ebenso wie die Malerei Chaïm Soutines mit ihren radikalen Deformationen und räumlichen Verzerrungen auf der Grenze zwischen Realismus und Abstraktion das Undarstellbare ihrer Sujets versucht wahrnehmbar zu machen, versuchen wir mit unserem neuen philosophischen Format das Unsagbare, Fremde, Andere in der Begegnung mit derKunst zu vergegenwärtigen und im Polylog zur Sprache zu bringen oder aber gemeinsam zu Schweigen und uns betrachtend berühren zu lassen von den Eigenwilligkeiten der Arbeiten, inmitten derer wir auf der Suche sind nach neuen Formen der Vermittlungspraxis.

7. 1. Das Antlitz des Anderen
Die Porträts von Soutine betrachtet durch die Philosophie von Emmanuel Levinas, der jenseits aller Autonomie und Egologie nach einem Subjekt fragt, das eine Beziehung zu einem Anderen eingeht, ohne es zum Gegenstand seiner Macht werden zu lassen und es damit sogleich seiner Andersheit zu berauben.


4. 2. Perspektiventausch: Die Verwandlung von Objekten zu Subjekten in Werken von Maria Marc und in indigenen Ontologien
Die Sammlung durch fremde Epistemologien betrachtet: In der Moderne ist die Natur, d.h. der Körper, das gemeinsame Fundament menschlicher und nichtmenschlicher Wesen, während die Kultur die Differenz zwischen ihnen erzeugt: eine Natur, viele Kulturen. Die amazonischen Arawate vertreten die umgekehrte Position. Ihnen gilt die Kultur als Kontinuum, während die Differenzen in der Unterschiedlichkeit der Körper wurzeln: eine Kultur, viele Naturen. Arbeiten von Maria Marc eignen sich zur Vermittlung der Auffassung der Arawate.

3. 3. Der Magische Kubus und die Geheimnisse der Sammlung
Der magische Kubus ist ein Imaginationsspiel - und mehr. Eines Tages war es in den Kaffeehäusern Osteuropas groß in Mode gekommen. Niemand weiß, woher das Spiel stammt. Manche glauben, es sei ein Lehrrätsel der alten Sufi-Tradition. Jahrhundertelang ist es verschollen, dann taucht es wieder auf, zu Zeiten und an Orten, wo es der Seele Not tut, sich selbst zu erkennen. Wir werden es nutzen zur Ergründung neuer Zugänge zu den Geheimnissen der Sammlung.

Mehr

Erst in die Ausstellung, dann selbst kreativ werden!

Mehr

SO 3.3. 16 – 17.30 Uhr
K20

Diese Führung lädt Sie einmal im Monat ein, sich auf spielerisch-kreative Weise mit Werken der klassischen Moderne auseinanderzusetzen.

Mehr

MI 6.3. 18 – 22 Uhr
K20

In der Reihe der KPMG-Kunstabende haben K20 und K21 jeden 1. Mittwoch im Monat mit freiem Eintritt von 18 bis 22 Uhr geöffnet. An den Abenden wird ein umfangreiches, ebenfalls kostenfreies Programm angeboten.

Mehr

MI 6.3. 18 – 19 Uhr
K20
MI 6.3. 19 – 20 Uhr
K20

Weitere Führungen in verschiedenen Sprachen können über service@kunstsammlung.de gebucht werden.

Mehr

FR 8.3. 16 – 18 Uhr
K20

Freitags haben Sie Gelegenheit, sich in verschiedenen künstlerischen Techniken wie Zeichnung, Druckgrafik, Malerei und dreidimensionalem Gestalten zu erproben, immer angeregt von den Werken der Kunstsammlung NRW, von Matisse bis Richter. Im Zentrum stehen Experiment, Spaß und Miteinander, Vorkenntnisse sind nicht notwendig, nur Lust auf das Machen! In diesem Halbjahr widmen wir uns den Künstler*innen der klassischen Moderne und ab Mitte März den wunderbaren Werken von Hilma af Klint und Wassily Kandinsky.

Mehr

Das K21 ist der Ort für aktuelle Kunst! In den Arbeiten der Künstler*innen könnt ihr entdecken, wie sie die Welt von heute sehen und welche Techniken sie dafür nutzen. Dabei spielen AR und VR, Games, Film und Foto eine große Rolle. Zweimal im Monat habt ihr die Möglichkeit, mit der professionellen Unterstützung unseres künstlerischen Teams eure eigenen digitalen Projekte wie Grafiken, Animationen, Coding oder Sounds zu realisieren. Dabei steht jeden Monat ein neues Thema auf dem Programm.

13. 1., 27. 1. GeräuscheMacher*in
An diesen zwei Terminen werdet ihr zum*zur Sounddesigner*in! Gemeinsam mit dem Künstler und Musiker Tim Löhde erstellen wir kurze Video-Sequenzen und unterlegen sie dann mit selbst gemachten Geräuschen und Spezialeffekten.

10. 2., 24. 2. Foto-Studio
Ihr wollt mehr darüber lernen, wie ihr gute Fotos machen könnt? An diesen zwei Terminen im Februar unterstützt euch Fotograf Fatih Kurçeren bei euren Foto-Projekten.

9. 3., 23. 3. Improvisierte Musikvideos
Ein Lieblingslied ist toll, ein Musikvideo dazu noch besser! Mit dem Künstler und Musiker Markus Henschler beweisen wir an diesen zwei Tagen, dass es nicht mehr als einen Greenscreen und ein paar gute Ideen braucht, um eigene Musikvideos zu deinen Lieblingssongs zu basteln. Weniger ist mehr und stumpf ist Trumpf!

Mehr

Erst in die Ausstellung, dann selbst kreativ werden!

Mehr

SO 10.3. 16 – 17 Uhr
K20

Bei ausgebuchten Veranstaltungen oder Anmeldungen an Wochenenden, die wir nicht bearbeiten können, sind Restplätze vor Ort verfügbar.

Mehr

Zweimal im Monat erkunden wir, die Mitglieder des Klubs, die Kunstsammlung und werden dann selbst kreativ: Außergewöhnliche Räume, Gemälde, Fotos und Videos nehmen uns mit in eine andere Welt und inspirieren uns in unserer eigenen kreativen Arbeit. Eine Liste der Themen wird zugeschickt.

 

Mehr

FR 15.3. 16 – 18 Uhr
K20

Freitags haben Sie Gelegenheit, sich in verschiedenen künstlerischen Techniken wie Zeichnung, Druckgrafik, Malerei und dreidimensionalem Gestalten zu erproben, immer angeregt von den Werken der Kunstsammlung NRW, von Matisse bis Richter. Im Zentrum stehen Experiment, Spaß und Miteinander, Vorkenntnisse sind nicht notwendig, nur Lust auf das Machen! In diesem Halbjahr widmen wir uns den Künstler*innen der klassischen Moderne und ab Mitte März den wunderbaren Werken von Hilma af Klint und Wassily Kandinsky.

Mehr

FR 15.3. 16 – 17.30 Uhr
K20

Bereits vor der offiziellen Eröffnung haben Studierende, Auszubildende und Schüler*innen (ab Sek. II) die Gelegenheit, die Ausstellung zu erleben und mit Special Guests ins Gespräch zu kommen.

 

Mehr

Zur Eröffnung der Ausstellung im K20 laden wir Sie herzlich ein.

Es sprechen

Susanne Gaensheimer, Direktorin

Ina Brandes, Ministerin für Kultur und Wissenschaft des Landes Nordrhein-Westfalen

Leopold Freiherr von Diergardt, Vorstandsvorsitzender Freunde der Kunstsammlung Nordrhein-Westfalen

Julia Voss und Daniel Birnbaum, Kurator*innen

Mehr

SO 17.3. 16 – 17 Uhr
K20

Bei ausgebuchten Veranstaltungen oder Anmeldungen an Wochenenden, die wir nicht bearbeiten können, sind Restplätze vor Ort verfügbar.

Mehr

Überall auf der Welt entwickeln Künstler*innen neue Ideen und gestalten überraschende und fantastische Kunstwerke. Wir machen uns auf die Suche und verfolgen ihre Spuren quer über den Globus. Willkommen sind alle Kinder ab 2 Jahren und ihre erwachsene Begleitung.

Mehr

FR 22.3. 16 – 18 Uhr
K20

Freitags haben Sie Gelegenheit, sich in verschiedenen künstlerischen Techniken wie Zeichnung, Druckgrafik, Malerei und dreidimensionalem Gestalten zu erproben, immer angeregt von den Werken der Kunstsammlung NRW, von Matisse bis Richter. Im Zentrum stehen Experiment, Spaß und Miteinander, Vorkenntnisse sind nicht notwendig, nur Lust auf das Machen! In diesem Halbjahr widmen wir uns den Künstler*innen der klassischen Moderne und ab Mitte März den wunderbaren Werken von Hilma af Klint und Wassily Kandinsky.

Mehr

FR 22.3. 16 – 17.30 Uhr
K21

Bereits vor der offiziellen Eröffnung haben Studierende, Auszubildende und Schüler*innen (ab Sek. II) die Gelegenheit, die Ausstellung zu erleben und mit Special Guests ins Gespräch zu kommen.

Mehr

FR 22.3. 19 – 22 Uhr
K21

Zur Eröffnung der Ausstellung im K21 laden wir Sie herzlich ein.

Es sprechen

Susanne Gaensheimer, Direktorin

Falk Wolf, Kurator

Mehr

FR 22.3. 22 – 01 Uhr
K21

Seit der Eröffnung des K21 2002 ist der riesige Platz unter der Kuppel einer der schönsten Orte Düsseldorfs. Der Abbau von „in orbit“ bietet neue Möglichkeiten für einen öffentlichen Raum, an dem Veranstaltungen und andere Formate stattfinden können. Am 22. März startet das Museum deshalb mit einem besonderen Eröffnungsabend:

Bei freiem Eintritt lädt das K21 ab 19 Uhr zu der umfassenden Retrospektive „Mike Kelley. Ghost and Spirit“ ein. Der Ausstellungsauftakt des herausragenden US-amerikanischen Künstlers wird begleitet von dem neuen Partyformat K21 Rave unter der Kuppel. Den Auftakt macht der international gefeierte Star-DJ Wolfram (DFA Records/Public Possession/Live from Earth) – ab 22 Uhr und ebenfalls kostenfrei.

Mehr

Das K21 ist der Ort für aktuelle Kunst! In den Arbeiten der Künstler*innen könnt ihr entdecken, wie sie die Welt von heute sehen und welche Techniken sie dafür nutzen. Dabei spielen AR und VR, Games, Film und Foto eine große Rolle. Zweimal im Monat habt ihr die Möglichkeit, mit der professionellen Unterstützung unseres künstlerischen Teams eure eigenen digitalen Projekte wie Grafiken, Animationen, Coding oder Sounds zu realisieren. Dabei steht jeden Monat ein neues Thema auf dem Programm.

13. 1., 27. 1. GeräuscheMacher*in
An diesen zwei Terminen werdet ihr zum*zur Sounddesigner*in! Gemeinsam mit dem Künstler und Musiker Tim Löhde erstellen wir kurze Video-Sequenzen und unterlegen sie dann mit selbst gemachten Geräuschen und Spezialeffekten.

10. 2., 24. 2. Foto-Studio
Ihr wollt mehr darüber lernen, wie ihr gute Fotos machen könnt? An diesen zwei Terminen im Februar unterstützt euch Fotograf Fatih Kurçeren bei euren Foto-Projekten.

9. 3., 23. 3. Improvisierte Musikvideos
Ein Lieblingslied ist toll, ein Musikvideo dazu noch besser! Mit dem Künstler und Musiker Markus Henschler beweisen wir an diesen zwei Tagen, dass es nicht mehr als einen Greenscreen und ein paar gute Ideen braucht, um eigene Musikvideos zu deinen Lieblingssongs zu basteln. Weniger ist mehr und stumpf ist Trumpf!

Mehr

SO 24.3. 15 – 16 Uhr
K21
SO 24.3. 16 – 17 Uhr
K20

Bei ausgebuchten Veranstaltungen oder Anmeldungen an Wochenenden, die wir nicht bearbeiten können, sind Restplätze vor Ort verfügbar.

Mehr

Bei ausgebuchten Führungen oder Anmeldungen an Wochenenden, die wir nicht bearbeiten können, sind Restplätze vor Ort verfügbar.

Mehr

Hilma af Klint und Wassily Kandinsky malen beide sehr abstrakt, aber vielleicht verbergen sich doch Dinge und Figuren der realen Welt in ihren Kunstwerken? Auf welche Traumreise bringen uns ihre Bilder und zu welchen Ideen inspirieren sie uns? Im Workshop gehen wir diesen Gedanken nach und setzen sie in Großformaten in Tusche, Aquarell- und Gouachefarben um.

Mehr

Comic-Workshop für alle, die Spaß am Zeichnen und am Geschichtenerzählen haben. Wir erfinden unsere eigenen Superhelden und Superschurken und zeichnen gemeinsam kleine Comic-Geschichten.

Mehr

Farben und Formen tanzen durchs Bild – rund, eckig und schwebend, sich berührend oder frei im „kosmischen“ Raum. Wir experimentieren mit Farben und Formen und lassen sie vor dunklem oder hellem Hintergrund schweben – wie die Künstler*innen Hilma af Klint und Wassily Kandinsky.

Mehr

FR 29.3. 15 – 16 Uhr
K21

Bei ausgebuchten Führungen oder Anmeldungen an Wochenenden, die wir nicht bearbeiten können, sind Restplätze vor Ort verfügbar.

Mehr

FR 29.3. 16 – 17 Uhr
K20

Bei ausgebuchten Veranstaltungen oder Anmeldungen an Wochenenden, die wir nicht bearbeiten können, sind Restplätze vor Ort verfügbar.

Mehr

SA 30.3. 14 – 18 Uhr
K20

Wir entdecken das Thema Ostern in der Kunst und lassen uns zu eigenen frühlingshaften Werken inspirieren.
Mit Naturmaterialien, Acrylfarben und Textilien gestalten wir individuelle Osterkunstwerke.

Mehr

SO 31.3. 15 – 16 Uhr
K21
SO 31.3. 16 – 17 Uhr
K21

Bei ausgebuchten Führungen oder Anmeldungen an Wochenenden, die wir nicht bearbeiten können, sind Restplätze vor Ort verfügbar.

Mehr

Bei ausgebuchten Veranstaltungen oder Anmeldungen an Wochenenden, die wir nicht bearbeiten können, sind Restplätze vor Ort verfügbar.

Mehr

April

MO 1.4. 15 – 16 Uhr
K21
MO 1.4. 16 – 17 Uhr
K20

Bei ausgebuchten Veranstaltungen oder Anmeldungen an Wochenenden, die wir nicht bearbeiten können, sind Restplätze vor Ort verfügbar.

Mehr

In diesem kreativ-verrückten Workshop lassen wir uns von den überwältigenden Werken des Künstlers Mike Kelly inspirieren. Mit Scheren, Kleber und einer Fülle unterschiedlicher Bildvorlagen erschaffen wir eigene, aus der Reihe tanzende Kunstfiguren. Hier gibt es keine Regeln, nur eure Ideen zählen!

Mehr

Zellen, Planeten und Pixel umgeben uns täglich – unter der Haut, im Universum und am Bildschirm, ganz groß und ganz klein, in ständiger Bewegung. Was passiert, wenn das Unsichtbare plötzlich sichtbar wird? Wenn Töne zu Bildern werden und Menschen mit Tieren und Objekten kommunizieren? In diesem Workshop schärfen wir unsere Wahrnehmung und nehmen das verborgene Hintergrundrauschen des Museums auf und visualisieren es in rauschenden Bildern. Aus dem Material entsteht ein sprudelndes Klang-Archiv für ein Hörspiel.

Mehr

Wie sieht eine Stadt aus, die ihr selbst erschaffen habt? Und wer wohnt dort alles? Wir schauen uns Werke des Künstlers Mike Kelley an und lassen uns von ihm zum Bau eigener Häuser aus unterschiedlichen Materialien inspirieren, denken uns die passenden Bewohner*innen aus und bringen alle Werke am letzten Tag zu einer gemeinsamen Fantasie-Stadt zusammen!

Mehr

In diesem Workshop kannst du deine eigene Ausstellung planen. Mit digitalen und analogen Werkzeugen erstellst du eigene Kunstwerke und gestaltest mit Hilfe der Programmiersoftware Scratch einen virtuellen Ausstellungsraum so, wie du dir dein Museum wünschst!

Mehr

Von Geistern und Gespenstern
Linklaters-Thementag für die ganze Familie
Anlässlich der Ausstellung „Mike Kelley. Ghost and Spirit“

Mehr

Von Geistern und Gespenstern
Linklaters-Thementag für die ganze Familie
Anlässlich der Ausstellung „Mike Kelley. Ghost and Spirit“

Mehr

Von Geistern und Gespenstern
Linklaters-Thementag für die ganze Familie
Anlässlich der Ausstellung „Mike Kelley. Ghost and Spirit“

Mehr

Von Geistern und Gespenstern
Linklaters-Thementag für die ganze Familie
Anlässlich der Ausstellung „Mike Kelley. Ghost and Spirit“

Mehr

In diesem Workshop unterstützt dich Comic-Zeichner und Graphic-Novel-Autor Philipp Deines („Die 5 Leben der Hilma af Klint“), eine oder mehrere Comic-Figuren zu entwickeln und mit diesen dann einen kurzen Comic zu zeichnen. Dabei werden dich folgende Fragen begleiten: Was ist das besondere meiner Figuren? Wie schaffe ich es, dass man sie immer wieder erkennt? Wie kann ich ihre Gefühle ausdrücken? Was möchte ich erzählen und wie schaffe ich das?

Mehr

In seiner Graphic Novel „Die 5 Leben der Hilma af Klint“ erzählt Künstler und Zeichner Philipp Deines das bewegte Leben der heute weltberühmten schwedischen Künstlerin. Die Kuratorin Julia Voss begleitete die Entstehung dieser Graphic Novel eng. So verbinden und ergänzen sich in diesen von af Klints Werk inspirierten Bildwelten Biografie, Kunstgeschichte und zeitgenössischer Erzählstil.

Auf der Grundlage des Buches tragen Philipp Deines und Julia Voss eine szenische Lesung für Erwachsene und Jugendliche ab 12 Jahren vor.

Auf Wunsch signiert Philipp Deines sein Buch im Anschluss an die Veranstaltung zeichnerisch.

Mehr

Mai

Juni

Juli

August

Download aktuelles Quartalsprogramm