Dialoge im Wandel

Fotografien aus The Walther Collection

9.4. — 25.9.2022

Tickets

  • Nontsikelelo (Lolo) Veleko, Nonkululeko, 2003. © Die Künstlerin. Courtesy die Künstlerin, Goodman Gallery, Johannesburg und The Walther Collection, Neu- Ulm/New York.
  • Santu Mofokeng, Eyes-wide-shut, Motouleng Cave, Clarens, 2004 © Santu Mofokeng Founda-tion. Courtesy MAKER/Lunetta Bartz, Jo-hannesburg und The Walther Collection, Neu-Ulm/New York.
  • Lebohang Kganye, Setupung sa Kwana Hae II, 2013 © Die Künstlerin. Courtesy die Künstlerin, AFRONOVA GALLERY, Johannesburg und The Walther Collection, Neu-Ulm/New York.
  • Sammy Baloji, Untitled 6, 2006. © Der Künstler. Courtesy der Künstler und The Walther Collection, Neu-Ulm/New York.
  • Samuel Fosso, Self-Portrait [Selbstporträt] (Angela Davis), 2008 © Der Künstler. Courtesy der Künstler, Jean Marc Patras, Paris und The Walther Collec-tion, Neu-Ulm/New York.
  • Rotimi Fani-Kayode, Untitled, 1987–1988. Courtesy Autograph ABP, London und The Walther Coll-ection, Neu-Ulm/New York.

Wie spiegeln sich historische und kulturelle Transformationsprozesse im Medium der Fotografie? Mit mehr als 500 fotografischen Werken aus Afrika, seiner Diaspora und Europa zeichnet die umfangreiche Gruppenausstellung die Entwicklung der Fotografie als eine Geschichte transnationaler Parallelen und Widersprüche nach. Sie zeigt die Bezüge zwischen den Anfängen ethnografischer Dispositive aus der Kolonialzeit, der selbstbestimmten Studiofotografie ab den 1940er Jahren und dem visuellen Aktivismus zeitgenössischer Künstler*innen. Systematisch decken die hier zusammengestellten Fotografien und Medienkunstwerke das sich wandelnde Verhältnis zwischen Bild und Selbstbild, Porträt und sozialer Identität, Darstellung und Inszenierung auf.

Ein wichtiger Bezugspunkt für „Dialoge im Wandel“ ist die von Okwui Enwezor (1963 – 2019) kuratierte Gruppenausstellung „Momente des Selbst: Porträtfotografie und soziale Identität“ (2010) in der The Walther Collection. Ein gutes Jahrzehnt später würdigt die Kunstsammlung Nordrhein-Westfalen die wegweisende Pionierleistung Okwui Enwezors sowie das außergewöhnliche Engagement des Sammlers Artur Walther. Dank ihrer fundierten Beiträge zur Erweiterung der Kulturgeschichte der Fotografie ist es uns heute möglich, bahnbrechende Bildprojekte vorzustellen, die in den Diskursen dieses Museums bisher kaum berücksichtigt wurden.

Die Ausstellung wurde in enger Zusammenarbeit mit The Walther Collection konzipiert und kuratorisch von Renée Mussai begleitet.

Beratung durch Contemporary And (C&)

 

Künstler*innen: Martina Bacigalupo, Sammy Baloji, Oladélé Ajiboyé Bamgboyé, Yto Barrada, Bernd und Hilla Becher, Jodi Bieber, Edson Chagas, Mimi Cherono Ng’ok, Kudzanai Chiurai, Alfred Martin Duggan-Cronin, Theo Eshetu, Em’kal Eyongakpa, Rotimi Fani-Kayode, Samuel Fosso, François-Xavier Gbré, David Goldblatt, Kay Hassan, Délio Jasse, Seydou Keïta, Lebohang Kganye, Sabelo Mlangeni, Santu Mofokeng, S. J. Moodley, Zanele Muholi, Mwangi Hutter, Mame-Diarra Niang, Grace Ndiritu, J.D. 'Okhai Ojeikere, Dawit L. Petros, Jo Ractliffe, August Sander, Berni Searle, Malick Sidibé, Penny Siopis, Mikhael Subotzky, Guy Tillim, Hentie van der Merwe, Nontsikelelo Veleko, Sue Williamson und mit historischen Studioaufnahmen u. a. von Samuel Baylis Barnard, Kimberley Studio, W. Rausch und zahlreichen namentlich bekannten oder nicht identifizierten Fotograf*innen.

  • Medienpartner

  • Gefördert durch:

Ausstellungsansichten

  • Installationsansicht mit Werken von Sabelo Mlangeni und Theo Eshetu, K21, Kunstsammlung Nordrhein-Westfalen 2022, Foto: Achim Kukulies
  • Jo Ractliffe, As Terras do Fim do Mundo, 2009-2010 © Die Künstlerin. Courtesy die Künstlerin, Stevenson, Kapstadt und Johannesburg und The Walther Collection, Neu-Ulm/New York. Installationsansicht K21, Kunstsammlung Nordrhein-Westfalen 2022, Foto: Achim
  • Installationsansicht mit Werken von Zanele Muholi und Kudzanai Chiruai, K21, Kunstsammlung Nordrhein-Westfalen 2022, Foto: Achim Kukulies
  • Installationsansicht mit Werken von Guy Tillim und Yto Barrada, K21, Kunstsammlung Nordrhein-Westfalen 2022, Foto: Achim Kukulies
  • Rotimi Fani-Kayode, Installationsansicht K21, Kunstsammlung Nordrhein-Westfalen 2022, Foto: Achim Kukulies
  • Installationsansicht mit Werken von J.D. 'Okhai Ojeikere und Malick Sidibé. Courtesy Kunstsammlung Nordrhein-Westfalen und The Walther Collection Neu-Ulm/New York. Installationsansicht K21, Kunstsammlung Nordrhein-Westfalen 2022, Foto: Achim Kukulies
  • Installationsansicht mit Werken von Jodi Bieber, Samuel Fosso und Malick Sidi. Courtesy Kunstsammlung Nordrhein-Westfalen und The Walther Collection Neu-Ulm/New York. Installationsansicht K21, Kunstsammlung Nordrhein-Westfalen 2022, Foto: Achim Kukulies
  • Installationsansicht mit Werken von August Sander und Seydou Keïta. Courtesy Kunstsammlung Nordrhein-Westfalen und The Walther Collection Neu-Ulm/New York. Installationsansicht K21, Kunstsammlung Nordrhein-Westfalen 2022, Foto: Achim Kukulies
  • Installationsansicht mit Werken von Edson Chages und Hentie van der Merwe, K21, Kunstsammlung Nordrhein-Westfalen 2022, Foto: Achim Kukulies
  • Samuel Fosso, African Spirits, 2008 © Der Künstler. Courtesy der Künstler, Jean Marc Patras, Paris und The Walther Collection, Neu-Ulm/New York. Installationsansicht K21, Kunstsammlung Nordrhein-Westfalen 2022, Foto: Achim Kukulies
Ihr Besuch

Anfahrt
K21
Ständehausstraße 1
40217 Düsseldorf

Haltestelle:
Graf-Adolf-Platz

Öffnungszeiten
Dienstag – Freitag
10 – 18 Uhr
Samstag, Sonntag, Feiertag
11 – 18 Uhr

Besucherservice
Anmeldung und Information
Tel +49 (0)211 8381-204
service@kunstsammlung.de

Online-Tickets
Buchen Sie Online-Tickets für unsere Ausstellungen

shop.kunstsammlung.de