Tomás Saraceno
– in orbit

Tickets

  • Tomás Saraceno – in orbit, Installationsansicht K21, Photography by Studio Tomás Saraceno © 2013
  • Tomás Saraceno – in orbit, Installationsansicht K21, Photography by Studio Tomás Saraceno © 2013
  • Tomás Saraceno – in orbit, Installationsansicht K21, Photography by Studio Tomás Saraceno © 2013
  • Tomás Saraceno – in orbit, Installationsansicht K21, Photography by Studio Tomás Saraceno © 2013
  • Tomás Saraceno – in orbit, Installationsansicht K21, Photography by Studio Tomás Saraceno © 2013

Über der Piazza des K21 in mehr als 25 Meter Höhe schwebt die riesige Rauminstallation „in orbit“ des Künstlers Tomás Saraceno. Das begehbare Kunstwerk ist eine Konstruktion aus nahezu transparenten Stahlnetzen, die in drei Ebenen unter der gewaltigen Glaskuppel aufgespannt sind.

Innerhalb der 2.500 Quadratmeter umfassenden Netzstruktur sind fünf luftgefüllte ‚Sphären‘ platziert. Die Installation wirkt wie eine surreale Landschaft, ein Wolkenmeer oder wie der Weltraum mit seinen schwerelosen Planeten.

Besucher sind eingeladen, die Installation zu betreten und kletternd zu entdecken. Die Mutigen, die es wagen, nehmen aus luftiger Höhe die Museumsbesucher in der Tiefe wie winzige Figuren in einer Modellwelt wahr. Umgekehrt erscheinen die Menschen im Netz von unten und aus den Zwischengeschossen des Ständehauses wie Schwebende am Himmel.
 


 

Es gelten folgende Voraussetzungen:

Mindestalter 12 Jahre
Jugendliche zwischen 12 und 17 Jahren müssen von einem Erziehungsberechtigten begleitet werden oder eine schriftliche Erlaubnis von ihm vorlegen.

Öffnungszeiten
Bei Besucherandrang kann es zu Wartezeiten kommen. Am Nachmittag empfehlen wir den rechtzeitigen Besuch. Installation und Museum schließen um 18 Uhr.

Wartungsarbeiten und Schließungen
In unregelmäßigen Abständen sind technische Wartungsarbeiten an der komplexen Konstruktion notwendig. Es ist möglich, dass die Installation kurzfristig und vorübergehend nicht zu betreten ist. Bei einigen Veranstaltungen im K21 und auf der Piazza bleibt das Netz geschlossen.

Fitness, Schuhwerk, Kleidung
Körperliche Fitness, festes, profiliertes Schuhwerk (Trekkingschuhe!) und geeignete Kleidung sind unerlässlich zur aktiven Benutzung.

10 Personen gleichzeitig
Bis zu 10 Personen (inkl. Aufsicht) können gleichzeitig auf das Netz.

Aufenthaltsdauer: 10 Minuten
Bei hohem Besucheraufkommen ist der Aufenthalt in der Installation auf 10 Minuten beschränkt.

Vor Ort
Am Eingang zur Installation befinden sich Schließfächer.
Trekkingschuhe, Overalls und Brillenbänder werden zur Verfügung gestellt. Vor dem Betreten der Installation müssen Sie die Sicherheitshinweise unterschreiben.

Kein Fotografieren im Netz
Kameras und Smartphones dürfen nicht mit auf das Netz genommen werden. Von außen darf fotografiert werden!

#K21inorbit
Teilt eure Erfahrungen! Auf Instagram, Twitter oder Facebook finden sich bereits unzählige Fotos unter dem Hashtag #K21inorbit.

Medien- und Drehanfragen
Für Medienanfragen sowie professionelle Foto- und Drehgenehmigungen aller Art gelten besondere Bedingungen. Bitte nehmen Sie Kontakt zur Pressestelle auf.

  • Medienpartner

  • Die Kunstsammlung Nordrhein-Westfalen wird gefördert durch

Programm
  • Formen, Bauen, Gießen – Skulptur pur (7–9 Jahre)

    3-tägig, 7.4. – 9.4.,
    10.15 – 13.15 Uhr

    Workshop

    K21

  • K21 Kunst im Bau – für den individuellen Museumsbesuch (ab 6 Jahren)

    Workshop

    K21

Ihr Besuch

Sicherheitshinweise zum Download
Folgende Sicherheitshinweise müssen Sie mit dem Betreten der Installation unterschreiben:
Download PDF

Die Installation „in orbit” von Tomás Saraceno ist permanent geöffnet und befindet sich im 4. Obergeschoss im K21 der Kunstsammlung Nordrhein-Westfalen.

Anfahrt
K21
Ständehausstraße 1
40217 Düsseldorf

Haltestelle:
Graf-Adolf-Platz

Öffnungszeiten
Dienstag – Freitag
10–18 Uhr
Samstag, Sonntag, Feiertag
11–18 Uhr
KPMG-Kunstabend,
Eintritt frei
18–22 Uhr

Besucherservice
Anmeldung und Information
Tel +49 (0)211 8381-204
service@kunstsammlung.de

Museumsshuttle
Kostenfreier Shuttle
zwischen K20 und K21
(ca. alle 30 min., max. 8 Personen)