Sammlung am Grabbeplatz: Amerikanische Kunst ist zurück

Nach der Umbauphase in K20 am Grabbeplatz ist ab dem 19. November der sogenannte "Amerikaner-Saal" wieder für das Publikum geöffnet: Zu sehen sind zahlreiche Werke der Sammlung der US-amerikanischen Kunst nach 1945, wie etwa das "Black Painting" (1960-1966) von Ad Reinhardt, "Big Painting No. 6" (1965) von Roy Lichtenstein oder "Joseph Beuys" (1980-81) von Andy Warhol. Ebenfalls präsentiert werden bekannte und beliebte "Klassiker" von Franz Kline, Morris Louis, Ellsworth Kelly und John Chamberlain, die bereits vor der großen Ausstellung von Andreas Gursky in diesem Sommer ihren Stammplatz im 1. Obergeschoss der ständigen Sammlung hatten.

MEHR

"Die Sammlung Dorothee und Konrad Fischer" nun im K20

Mit der Ausstellung "Wolke & Kristall. Die Sammlung Dorothee und Konrad Fischer" feiert die Kunstsammlung Nordrhein-Westfalen im K20 den Erwerb der Sammlung des berühmten Düsseldorfer Galeristenpaares Dorothee und Konrad Fischer. Ganz entscheidend ergänzt die Kunstsammlung damit ihren bisherigen Bestand an Gemälden der US-Nachkriegskunst um epochale Werke der Concept Art und der Minimal Art. Für den internationalen Durchbruch dieser avantgardistischen Kunstströmungen steht wie kaum ein anderer Konrad Fischer. Ab den 1960er Jahren machte er seine Galerie zum Treffpunkt von Künstlern und Sammlern und katapultierte Düsseldorf in den Olymp der aktuellen Avantgarde.

MEHR

Im Umbau: "in orbit" im K21 wird 2017 wieder öffnen

Die riesige Netzkonstruktion "in orbit" des Künstlers Tomás Saraceno im K21 steht vor dem "Neustart": Der absolute Publikumsrenner, der nach drei Jahren unter der gewaltigen Glaskuppel des Museums abgebaut werden musste, wird in wenigen Monaten neu eröffnet. Voraussichtlich Ende Februar 2017 können mutige Kunstliebhaber wieder die Rauminstallation in schwindelnder Höhe besteigen.

MEHR

Neue Installation von Wolfgang Tillmans im K21

Im Zusammenhang mit der Präsentation von "My Phantasies" im Untergeschoss von K21 wurden nun auch die Räume der Bel Etage neu bespielt: Hier hat der international renommierte Fotograf Wolfgang Tillmans die im vergangenen Jahr durch die Kunstsammlung erworbene "Leben Ist Astronomisch Installation (2001-2012)" persönlich eingerichtet. Die großformatige, 27-teilige Installation besteht aus zehn Tintenstrahldrucken, dreizehn C-prints und vier Tischvitrinen. Ergänzt wird sie um eine Leihgabe des Künstlers.

MEHR

Katalog zur Sammlung Fischer

Der Katalog zur Ausstellung "'Wolke & Kristall'. Die Sammlung Dorothee und Konrad Fischer" stellt die für die Kunstsammlung Nordrhein-Westfalen neu gewonnenen Werke des Erwerbs vor. Die Textbeiträge untersuchen Konrad Fischers Tätigkeiten als Vermittler, Händler und Kurator. Mit Beiträgen von Dietmar Elger, Valerie Hortolani, Philipp Kaiser, Anette Kruszynski, Doris Krystof, Isabelle Malz, Lynda Morris, Maria Müller-Schareck sowie Kurztexten zu den Künstlern von Nóra Lukács, Ulrike Schmitt und Angela Wenzel. Mehr als 300 Seiten, über 350 farbige Abbildungen, Museumsausgabe zum Preis von 48,00 Euro. Der Katalog kann auch online im Webshop bestellt werden.

MEHR

Futur 3 geht im Herbst "on tour" an andere Orte

Mit Futur 3 lädt die Kunstsammlung alle an Kunst und Kultur Interessierten regelmäßig zu Dialog, Debatte und Diskussion ein. An ausgewählten Donnerstagabenden finden ab 19.00 Uhr Begegnungen mit internationalen Gästen statt, die in unterschiedlichen Konstellationen und Themensträngen Fragen zur Zukunft – von Museum, Stadt, Gesellschaft, Kunst und Wissenschaft – erörtern. Bitte beachten Sie, dass wegen notwendig gewordener Renovierungsarbeiten die Veranstaltungen der Reihe Futur 3 in diesem Herbst nicht im Schmela Haus, sondern an anderen Orten stattfinden. Zumeist gehen die Gespräche und Diskussionen an ausgewählten Terminen (nicht mehr wöchentlich) "on tour" in Richtung des K20 am Grabbeplatz.

MEHR

My Phantasies

In den vergangenen acht Jahren hat die Kunstsammlung Nordrhein-Westfalen zahlreiche wichtige Arbeiten national wie international bedeutender Künstlerinnen und Künstler erworben: Die Gemälde, Zeichnungen, Skulpturen, Videoarbeiten, Installationen und Künstlerräume stärken einerseits bestehende Sammlungsschwerpunkte, andererseits ergänzen sie die Sammlung um bisher nicht vertretene Künstler, um Medien, Inhalte und Aspekte. Unter dem Titel "My Phantasies" ist im K21 Ständehaus vom 11.09.16 bis zum 15.01.17 eine Auswahl von Erwerbungen aus der Amtszeit (2009 – 2016) von Marion Ackermann, der scheidenen Direktorin der Kunstsammlung, zu sehen.

MEHR

Arpad Dobriban

Der Künstler Arpad Dobriban richtet unter dem Titel "Wartesystem 7" vom 11.09.16 bis zum 22.01.17 in den Räumen der früheren Pardo Bar (K21 Ständehaus) seine Werkstatt ein und wird für die Besucher des Museums besondere Speisen herstellen. Ihm geht es darum, die Transformation von Lebewesen in genießbare Speisen sichtbar werden zu lassen und im Kochen die Spuren jedweder Handlungen erfahrbar und zugänglich zu machen. Im täglichen Betrieb wird eine kleine Auswahl an wechselnden einfachen Gerichten angeboten.

MEHR

Neue Künstlerräume im K21

Das K21 ist ein besonderer Ort für junge, internationale Künstler und für Sammlungsbestände mit Gegenwartsbezug. Über drei Etagen hinweg halten 22 fortlaufend wechselnde Räume intensive Begegnungen mit Malerei, Skulptur, Fotografie, Film und vor allem raumbezogener Kunst bereit. Ausgewählte zeitgenössische Künstlerinnen und Künstler sind eingeladen, ihre Arbeiten für die Dauer von einem Jahr zu zeigen und dabei in einen Dialog mit den Positionen aus der Sammlung zu treten. Das neue Jahr startet mit Diango Hernández, Ibrahim Mahama sowie Bertold Stallmach / Nina Fischer & Maroan el Sani. Die Künstlerräume im K21 werden ab 2016 von der Stiftung Kunst, Kultur und Soziales der Sparda-Bank West gefördert.

Künstlerraum im K21 von Ibrahim Mahama, Foto: Wilfried Meyer
MEHR

ArtPartner Relations: Weihnachts- Events im K21

Sie haben noch keine passende Location für Ihre Weihnachtsfeier gefunden? Das K21 Ständehaus bietet das perfekte Ambiente für ein einzigartiges und exklusives Weihnachts-Event für bis zu 600 Personen. Das Team der ArtPartner Relations berät gerne zu allen Fragen rund um eine individuelle Veranstaltung und freut sich über Ihre Anfrage.

MEHR